Regalwand für Dachschräge mit variablem Stecksystem

anleitung-variosmart01.jpg

Von Alusteck gibt es ein Stecksystem für alle, die gerne bauen. Das Stecksystem besteht aus lackierfähigen Steckverbindern und dafür speziell entwickelten hochwertigen Aluminiumprofilen. Hierdurch ergeben sich fast unbegrenzte Konstruktionsmöglichkeiten. Vom optisch ansprechenden Möbel- und Regalbau, einfachen Lösungen für z.B. Dachschrägenregale, Pavillionkonstruktionen, Terrarien, bis hin zum eigenen kleinen Gewächshaus. Das System ist mit vielen verschiedenen Werkstoffen wie z.B. beschichteten Spanplatten bis hin zu Glas und Kunststoffplatten kombinierbar. Am Beispiel einer Regalwand für die Dachschräge, zeigen wir Ihnen, wie das System funktioniert.

Regalwand aus 25/25 Aluminiumprofil für eine Dachschräge

anleitung-variosmart02.jpg

  1. Legen Sie die gewünschte Tiefe und Länge für das Regal fest. Hierbei empfehlen wir Maße zu wählen, die in das 100 mm Längenraster des Systems passen (Sondermaße sind auf Anfrage beim Hersteller möglich). Unser Beispiel hat eine Tiefe von ca. 400 mm und eine Länge von ca. 500 mm.
  2. Bei der Festlegung des Höhenmaßes sollte das Maß so ermittelt werden, dass ca. 10 mm Abstand zur Wand eingehalten wird und man vom Fußboden senkrecht bis zur Dachschräge Maß nimmt (siehe Skizze 1, Bild A). Wir nehmen für unser Beispiel eine ermittelte Höhevon ca. 700 mm an. 
  3. Nun wird die Wunschtiefe von ca. 400 mm des Regals hinzu addiert und die Höhe der Dachschräge ermittelt (siehe Skizze 1, Bild B). Wir empfehlen eine Wasserwaage oder einen großen Winkel zur senkrechten Maßermittlung. Wir nehmen für unser Beispiel eine ermittelte Höhe von ca. 1000 mm. Nun muss das Maß zwischen Punkt 1 und Punkt 2 ermittelt werden. In unserem Fall beträgt dies470 mm.
  4. Nun wird das Regal je nach gewünschter Ebene in den Höhenmaßen aufgeteilt. Wir teilen die Höhen von unten nach oben wie folgt auf:

anleitung-variosmart03.jpg
Grüne Pfeile: Sockelhöhe 100 mm (Rastermaßlänge)
Rote Pfeile: Ausgleichsstück 100 mm (Rastemaßlänge) für Endhöhe Hinteransicht 700 mm
Blaue Pfeile: Zwischenbodenhöhe 400 mm (Rastermaßlänge)
Rosa Pfeile: 400 mm (Rastermaßlänge) für Endhöhe Vorderansicht 1000 mm
anleitung-variosmart04

Wichtig: 

Durch den Einsatz der 25er Steckverbinder erhöhen sich die Außenmaße des fertig montierten Regals.

Auswahl der Profilart

Mit der Auswahl der Profilarten wird festgelegt, ob und wie das Regal verkleidet werden soll. Die einfachste Konstruktion ist die mit dem 25/25 Aluminium-Vierkantrohr. Für das Beispielregal wurden 4 Stück 25/25 eloxiertes Aluminium-Vierkantrohr mit Steg 21 mm gewählt. Hier werden später die Regalbretter eingelegt. Ansonsten wird für die restliche Konstruktion das einfache eloxierte Aluminium-Vierkantrohr eingesetzt.

anleitung-variosmart05.jpg

Aluminium-Profilstückliste für Regalwand

25/25 1,5 mm Wandung
a)20 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr400 mm Länge
b)12 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr100 mm Länge
c)4 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr500 mm Länge
d)4 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr500 mm Länge
e)8 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr, Steg 21 mm500 mm Länge
f)4 Stückeloxiertes Aluminium-Vierkantrohr, Steg 21 mm1200 mm Länge
zu c) Diese 4 Vierkantrohre müssen auf die Länge von 470 mm angepasst werden!

Profi-Tipp: Die Aluminiumprofile lassen sich sehr einfach mit einer handelsüblichen Handeisensäge ablängen. Noch bequemer ist der Einsatz von Elektrosägen (Stichsäge, Kappsäge). Hierbei muss auf ein feinzahniges scharfes Sägeblatt geachtet werden. Bitte die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen der Maschinen beachten und die Schutzbrille nicht vergessen! Achtung! Beim Sägen bitte auf winklige Schnitte achten, damit die Steckverbinder sauber an den Schnittkanten anliegen!

Stückliste für 25er Steckverbinder

a) 8 StückT-Stück mit Abgang schwarz
b) 8 StückKreuz mit Abgang schwarz
c) 8 StückGelenkverbinder mit Abgang schwarz 45-195° Grad 
d) 8 StückAbschlussstopfen schwarz

Profi-Tipp: Wer eine andere Farbe der Steckverbinder möchte, kann die Verbinder ohne Probleme mit einer Spraydose Acryllack in seiner Wunschfarbe lackieren. Für Regal wurde ein silberfarbener Lack verwendet. Damit passen sich die Verbinder optisch den Aluminiumprofilen an. Beim Lackieren sollte darauf geachtet werden, dass die Steckverbinder fettfrei und sauber sind. Um wenig Farbe zu verbrauchen, bitte nur die wirklichen späteren Sichtkanten lackieren. Bei Aufsprühen der Farbe einen Abstand von ca. 30 cm einhalten. Weniger ist manchmal mehr! Lieber den Lackiervorgang 1-2 mal wiederholen und jeweils wenig Lack auftragen! Das Ergebnis wird um so besser.