Raumfeuchte an der Betondecke

Andreas A.: "Bei unserem Anbau sind die Betonbalken mit Stahlarmierung (Stoltedielen) auch bei trockenem Wetter gelegentlich feucht. Der Oberbau (ein Balkon) ist nicht isoliert und kann auch nicht weiter aufgebaut werden. Kann ich durch Dämmung und Dampfsperre verhindern, dass sich die Raumfeuchtigkeit an der Decke abschlägt? Wie sollte der Aufbau sein?"

Wenn man Ihnen richtig raten will, müßte man das Objekt anschauen und sich die Baupläne ansehen. Insofern wäre es riskant, im Blindflug eine Sanierungsanleitung zu geben.

Grundsätzlich ist feuchte Raumluft, die an kalten Bauteilen niederschlägt, zunächst einmal ein Belüftungsproblem, aber auch ein Dämmungsproblem. Natürlich können Sie mit einer sauber eingebrachten Dampfsperre verhindern, daß feuchte Raumluft in die Decke dringt. Die feuchte Raumluft ist aber nicht dumm - sie sucht sich dann ein Plätzchen zwischen der Sperre und der Verkleidung oder hinter den Schränken oder hinter der Papiertapete oder im Putz oder...oder.

Versuchen Sie zunächst einmal, die Belüftung zu optimieren. Vielleicht bessert sich dann die Sache. Wenn nicht, müssen Sie einen Fachmann vor Ort zu Rate ziehen.