Rattensichere Abwasserrohre - und wie man sie erkennt

Klaus M.: "Wie kann man eigentlich erkennen, ob am Abwasserrohr ein Rückschlag-Ventil eingebaut ist? Bei unseren Nachbarn sind jetzt Ratten durch die Toilette ins Haus gekommen und jetzt fragen wir uns, ob das auch bei uns passieren kann. Und wo wir schon bei der Toilette sind: Unser Wohnung hat eine Weile leergestanden und in der Toilette haben sich hartnäckige, grünlich-graue Ablagerungen gebildet. Wie bekomme ich die weg, ohne dabei durch zu starke Säuren die Rohre zu beschädigen?"

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Klaus,
sind die Abwasserrohre vermauert - was meistens der Fall ist - dann kann man selbst nicht feststellen, ob eine Rückstau-Sicherung eingebaut ist. Feststellen könnte das ein sog. Rohrreinigungs-Service (das kostet dann aber erhebliches Geld). Die Stadtwerke können Dir aber auch weiterhelfen, die über den Außenkanal eine Sonde in das System einlassen können. Liegen die Rohre frei, ist die Rückstau-Sicherung einfach an den Muffen zu erkennen, die das entsprechende Einbaustück am Rohr ummanteln.

Dass Ratten durch das Abwasserrohr ins WC klettern können, wird häufig berichtet, aber selten beobachtet. Unser User, Karl-Ernst R. berichtete uns aber, dass er eine Toilette abgebaut hat, nachdem eine Ratte eingedrungen war, die erst einmal erlegt werden musste.

Im Fachhandel und in einigen Baumärkten wird auch eine Ratten-Schutzklappe namens "Ratstopp" angeboten. Die Kappe, die auch eine gewisse Rückstausicherungsfunktion erfüllt, wird zwischen WC-Abgang und Abwasserrohr eingebaut. Diese Arbeit kann - lt. Hersteller - auch ein Heimwerker verrichten.

Die störenden Ablagerungen an der Keramikglasur Deines WC-Systems bekommst Du auch mit Säuren nicht unbedingt weg, wenn die Glasur schon beschädigt ist. Urin-Reste und Algen aus dem Abwasser haben hier für alle Zeiten Ihre Spuren hinterlassen. Handelsübliche Reiniger greifen das Rohrsystem nicht an, wenn Du mehrfach nachspülst. Das alles ist jedoch keine gute Lösung: Wechsele einfach die WC-Schüssel aus, die Teile kosten heute nicht mehr die Welt und sind oft schon für unter 100 Mark zu bekommen."