Pfostenträger für Sichtzaun einbetonieren und montieren

einbet17.jpg

Diese Anleitung zeigt Schritt-für-Schritt wie ein Pfostenträger für einen Sichtzaun einbetoniert und montiert wird. Pfostenträger sind der erste Schritt für eine modernen Zaun, der auch Wind und Wetter standhält. 

Schritt 1: Loch ausgraben

einbet01.jpg

Zunächst müssen Sie sich etwas körperlich betätigen und ein Loch ausgraben. Einen halben Meter breit und einen halben Meter tief sollte die Grube etwa sein.

Schritt 2: Betonanker fixieren

einbet02.jpg

Besorgen Sie sich im Baumarkt einen schweren Betonanker in H-Form. Diesen gibt es in mehreren Größen. Die Größe hängt von den Abmessungen des Pfostens ab. Damit Sie den Betonanker nicht immer festhalten müssen, fixieren Sie ihn mit Hilfe einer Leiste.

Schritt 3: Fertigbeton vorbereiten

einbet03.jpg

Geben Sie nun Fertigbeton in einen Bottich. Wie Sie sehen, kann das eine ganz schön staubige Angelegenheit sein. Ihre Sonntagskleidung sollte also im Schrank bleiben.

Schritt 4: Wasser zugeben

einbet04.jpg

Durch Zugabe von Wasser entsteht eine homogene Masse. Rühren Sie so lange, bis ein dickflüssiger brei entstanden ist.

Schritt 5: Loch mit Beton füllen

einbet05.jpg

Füllen Sie den Beton in das ausgegrabene Loch. Der Betonanker bleibt weiterhin mit der Leiste fixiert.

Schritt 6: Beton glatt streichen

einbet06.jpg

Mit einer Maurerkelle streichen Sie den Beton glatt. Haben Sie keine Maurerkelle zur Hand, funktioniert es auch mit einem großen Spachtel.

Schritt 7: Betonanker mit Wasserwaage ausrichten

einbet07.jpg

Damit sich der Pfosten auch wirklich kerzengerade in den Himmel reckt, richten Sie den Betonanker mit der Wasserwaage aus.

Schritt 8: Pfosten einsetzen

einbet08.jpg

Nachdem der Beton ausgehärtet ist, setzen Sie den Pfosten ein. Stellen sie den Pfosten auf ein zwei bis drei Zentimeter dickes Holzstück. Das Holzstück dient als Abstandhalter zwischen Pfosten und Metall - damit Feuchtigkeit abtrocknet und das Holz nicht angegriffen wird.

Schritt 9: Pfosten fixieren

einbet09.jpg

Falls Sie alleine arbeiten, fixieren Sie den Pfosten mit einer Schraubzwinge. — Nochmals wird alles mit einer Wasserwaage kontrolliert. Es soll doch wirklich alles ganz genau passen.

Schritt 10: Löcher bohren

einbet11.jpg

Bohren Sie zunächst durch die oberen Löcher des Betonankers. Machen Sie das von beiden Seiten, so daß ein durchgängiges Loch entsteht.

Schritt 11: Maschinenschraube einsetzen

einbet12.jpg

Schlagen Sie nun eine Maschinenschraube (M 10) vorsichtig durch die Öffnung des Betonankers in das Holz, bis sie auf der anderen Seite austritt.

Schritt 12: Untere Bohrung durchführen

einbet13.jpg

Führen Sie jetzt die untere Bohrung durch. Kontrollieren Sie zuvor aber nochmals mit der Wasserwaage die senkrechte Stellung des Pfostens.

Schritt 13: Schraube einschlagen

einbet14.jpg

Schlagen Sie analog Schritt 12 nun die untere Schraube ein.

Schritt 14: Muttern befestigen

einbet15.jpg

Befestigen Sie zum Abschluss die Muttern auf beiden Seiten mit einem Sechskantschlüssel.

Nun können Sie (ganz links) das Endergebnis der Montage sehen und direkt daneben den fertigen Sichtschutzzaun, getragen bzw. gehalten von Pfostenträgern. Interessant ist an dem Foto des Sichtschutzzaunes, dass an einen Pfostenträger ein weiterer Pfosten montiert wurde, der das Endstück des Zauns trägt.

Fotos: fotoatelier-schumacher.de