Nagelbürsten aus Holz sollte man meiden

Unser Portal hält hunderte Bauanleitungen bereit, in denen es um Heimwerker-Arbeiten aus Holz geht. Holz ist ein wichtiger Baustoff und „nachwachsend“. Aber Nagelbürsten aus Holz können wir nicht empfehlen. Warum? Logischerweise sind die Bürsten oft, wenn nicht täglich dem Wasser ausgesetzt. Man schrubbt mit den Bürsten unter dem Wasserstrahl intensiv die Hände, insbesondere die Fingernägel.

holz_kunstoff_buerste.jpg

Irgendwann quillt das Holz auf oder spaltet sich sogar. Jedenfalls verabschieden sich die Natur- und speziell die Kunststoff­borsten nach und nach… und verstopfen den Waschbecken-Verschluss, der ja heute nicht mehr nur ein Gummistöpsel, sondern ein technisch recht aufwendig konstruierter Metallverschluss ist, der sich auf Handdruck öffnet oder schließt. Da ist es besser, eine Handbürste aus Kunststoff zu nehmen, bei der die Borsten eingeschweißt sind.

Foto(s): www.rossmann.de, © MaxWo - Fotolia.com