Mit Glasfasertapeten tapezieren

Fritz: "Habe vor Glasfaser an die Wand zu kleben und zu streichen. Wie gehe ich bei Glasfaser vor, was muss ich beachten, wie klebe ich und ab wann kann ich streichen? "

Antwort von Franz: "An sich ist das Tapezieren mit Glasfasertapeten nicht schwieriger, als mit uns noch bekannten Tapetenarten. Ich selber habe dies schon mehrfach gemacht. Unterschied zum 'normalen' Tapezieren ist hier, dass nicht die Tapete gekleistert wird, sondern die Wand. Also die Wand gut vorkleistern. Durch das starre Verhalten der Glasfasertapete läßt sich diese gut ansetzen. Dann mit einer Hartgummirollen festdrücken - besonders die Kanten. Schwierig wird es nur bei Übergängen, wie z.b. Fenster und Türen, da sich die Glasfasertapeten sehr schlecht knicken lassen. Hierzu die Tapete ebenfalls etwas vorkleistern, damit diese den Kleister schon vorab etwas aufnimmt. So sollten auch diese schwierigen Ecken tapezierbar sein. Geschnitten werden sollte nur mit einem guten Cuttermesser."