Mit Essig gegen Unkraut vorgehen

fugenkratzer_mit_essig.jpg Unkraut aus Fugen zu entfernen, ist ein mühsames Unterfangen. Mit dem Fugenkratzer erwischt man selten all das unliebsame Grün und bei Fugen zwischen Natursteinen ist man fast schneller, wenn man jeden Halm von Hand herauszieht, als wenn man nach wenigen Zentimetern mit dem Fugenkratzer an Ecken und Kanten der Steine hängen bleibt. Tiefwurzelnden Löwenzahn kann man zudem kaum vollständig aus dem engen Fugen herausziehen.

Ein altes Hausmittel gegen Unkraut ist Essig. Diesen sollte man aber nicht großflächig über die Einfahrt oder Terrasse kippen, denn die Essigsäure löst Kalk aus dem Gestein und es können hässliche Flecken entstehen. Setzt man, wie auf dem Foto zu sehen, einen Ausgießer aus der Hausbar auf die Essigflasche, lässt sich das Unkraut in den Fugen gezielt bekämpfen. Dabei kann an ruhig den billigsten Essig nehmen, den man findet. Ein Liter kostet in der Regel nicht mehr als 40 Cent.

Foto: www.fotoatelier-schumacher.de