Mit der Videoberatung die richtigen Dachfenster finden

panorama-dachfenster.jpg„In das Dach kommen dann neue Dachfenster.“ Sowas ist natürlich leicht gesagt und vor einigen Jahren war das auch noch so leicht gemacht. Heute gibt es eine enorme Produktvielfalt und viele Gestaltungsmöglichkeiten, so dass man sich schon genau überlegen muss, was man denn haben möchte. Erster Ansprechpartner wenn es um Dachfenster geht, ist natürlich Velux. Und damit man nicht gleich den Handwerker vor Ort befragen muss, der bei dieser Gelegenheit für ihn besonders lukrative Lösungen empfiehlt, gibt es die Videoberatung von Velux. Hier werden nicht nur einzelne Produkte vorgestellt, sondern vor allem allgemeine Tipps zum Fenstereinbau gegeben, wie dass Kunststofffenster im Badezimmer Holzfenstern vorzuziehen sind. Ebenso wird verraten, was beim Einbau von Schwingfenstern und Klappschwingfenstern zu beachten ist oder welchen zusätzlichen Komfort Elektro- und Solarfenster bieten. Wie man Fenster zu einen Lichtband verbindet, um zum Beispiel für gute Lichterverhältnisse bei Treppenaufgängen zu sorgen, oder wie man mit Dachfenstern für einen panorama-artige Aussicht sorgt. Doch es geht nicht nur um ästhetische Gesichtspunkte.

Ein weiterer Aspekt, der gerade mit Blick auf Schallschutz und Wärmedämmung nicht aus den Augen gelassen werden darf, ist der Scheibentyp. Bei der Videoberatung gibt es Tipps zu den jeweiligen Einsatzbereichen. In diesem Zusammenhang dürfen natürlich Sonnenschutz und Rollläden nicht unerwähnt bleiben. Diesen wichtigen Aspekten sind bei der Video-Bratung zwei eigene Bereiche gewidmet. Denn damit aus dem mit großzügigen Fenstern versehenen Dachgeschoss im Sommer kein Treibhaus wird, muss die Sonneneinstrahlung mitunter etwas reduziert werden. Ebenso helfen Rollläden im Winter die Wärme im Haus zu halten. Auch kann die Belüftung und Beschattung automatisch erfolgen, so dass die neuen Dachfenster den Einstieg in das „intelligente Wohnen“ bedeuten können.

Das mag sich alles kompliziert und umfangreicher anhören, als es letztendlich ist. Was auf jeden Fall leicht bleibt, ist der Einbau. Der Austausch alter Fenster oder eine Erweiterung bestehender Glasflächen dauern in der Regel nicht mehr als einen Tag und das Ergebnis wird zur Wohnlichkeit einiges beitragen. Zudem kann man, wenn man mit den Dachfenstern das Haus modernisiert und die Energieeffizienz steigert, sogar auf öffentliche Fördermittel zurückgreifen.

Foto: velux.de