Meisenknödel selbst gemacht

Meisenknödel lassen sich ganz leicht selbst herstellen. Dazu muss man nur 250 g gehärtetes Pflanzenfett in einem Topf zerlassen. Dann mischt man je 170 g Haferflocken, gehackte Nüsse, Weizenschrot, Pflanzensamen und gehackte Rosinen. Etwa 5 EL der Körnermischung beiseite stellen. Den Rest mit dem flüssigen Fett übergießen und abkühlen lassen. Wenn das Fett fest zu werden beginnt, formt man mit angefeuchteten Händen Kugeln und zieht eine Schnur durch die Mitte. Die restliche Körnermischung auf Packpapier legen und die Kugeln darin wälzen. An der eingezogenen Schnur kann man die selbstgemachten Meisenknödel auf dem Balkon oder im Garten aufhängen.