Marmor hat sich verfärbt

Paul B.: "Unser Wohnzimmer ist mit Estremoz-Marmor ausgelegt, aber leider hat er sich an mehreren Stellen verfärbt. Wir haben unsere Putzfrau im Verdacht, daß sie den Boden mit irgendwelchen aggressiven Mitteln behandelt hat, sie streitet das aber ab. Haben Sie eine Erklärung — und was können wir tun?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Lieber Paul,
an Deiner Putzfrau wird es sicher nicht gelegen haben. Wahrscheinlich handelt es sich um Feuchtigkeitseinwirkungen aus Kleber, Fugenmörtel und Untergrund in Verbindung mit wasserlöslichen Salzen und färbenden Substanzen. Diese Flecken und Ausblühungen tauchen besonders bei den immer dünner werden Marmorplatten auf, wenn das falsche Verlegematerial verwendet wurde, z.B. ein Fliesenkleber. Wurde Dein Marmorboden von einem Fachbetrieb verlegt oder von einem Schwarzarbeiter? Im ersteren Fall greift die Gewährleistung, im zweiten Fall hast Du das Nachsehen. Denn die Neuverlegung ist die einzige Möglichkeit, die Flecken zu beseitigen."

Merke:
Ist der Marmorboden fleckig,
wirkt er so, als sei er dreckig.
Dies alles ist besonders peinlich,
weil die Hausfrau wirklich reinlich.