Markise an Fertighaus mit 10 cm dicker Außendämmung befestigen

Beate: "Wie kann ich das bewerkstelligen? Ich bin absoluter "Laie" und mein Mann hat 2 linke Hände. Wir müßen jemanden beauftragen, aber um die Kosten kalkulieren zu können, will ich erstmal wissen, ob und wie die Befestigung einer Markise bei uns möglich ist. Die Isolierung ist 10 cm dick."

Antwort von Karl: "Ich glaube, dass es nicht eine Frage der Kosten, sondern der genauen Ausführung ist, damit Ihr keine Probleme bekommt. ( Wind ). Zuerst müsste man bei einem Fertighaus einmal die Lagen der Holzpfosten feststellen , die sich unter der Isolierung befinden. Da sollten euch die Hersteller mit einem genauen Plan helfen können, der aber nochmal genau kontrolliert werden sollte. Wenn man die Mitte der Träger gefunden hat, sollte eine Distanz in Form von Holzvierkantes von ca. 10 mal 10 cm an den Pfosten befestigt werden. Dazu muss die 10 cm dicke Dämmung bis an die Wand entfernt werden. Dann die Distanz befestigen und daran die Markise. Wie gesagt, wenn diese Arbeit nicht sorgfältig ausgeführt wird, kann es bei stärkerem Wind zu massiven Problemen kommen. Sonst sehe ich eigentlich keine Schwierigkeiten dabei. Eventuell könnt Ihr die Aufhängung von einem Tischler oder Zimmermann montieren lassen, dadurch hättet Ihr auch Garantie das es hält. Kostenmäßig würde ich einmal so um 350 Euro schätzen."