Makler-Latein — oder was hinter tollen Sprüchen steckt

Von der pharmazeutischen Industrie über Reiseveranstalter, Heiratsvermittler oder Immobilienmakler - jede Branche hat so ihre schlauen Sprüche. Ein besonderes Jägerlatein pflegen die Makler, eben das Makler-Latein. Man sollte also wissen, was unter einem "aufstrebenden Viertel" oder einem "herrlichen Fernblick" zu verstehen ist. Und auch die "reine Waldlage" hat ebenso ihre Tücken, wie die "ruhige Lage in der historischen Innenstadt". Doch lesen Sie selbst, was unser Autor Wolfram Dübbel herausgefunden hat! 

Im Makler-Latein ist das eine grüne Oase in zentraler Lage:

efeu-fassade.jpg


Die generellen Maklerfloskeln

beliebt

...nur bei Bekloppten

für Schnellentschlossene

...absoluter Ladenhüter

hochwertige Ausstattung

...reine Ansichtssache, meistens Geschmacksverirrung inbegriffen

nette Nachbarschaft

...Quatschtanten, die hinter den Gardinen lauern und denen man, wenn es zu bunt wird, einen Brief an den Nachbarn schreiben muss


Über den Zustand der Immobilie

vom Inhaber liebevoll restauriert/renoviert

...war kein Geld für den Fachmann da und auch nichtt für hochwertige Materialien

Liebhaberobjekt

ideal für Handwerker

...halbe Ruine, Feuchteschäden, Setzrisse usw.

Isolierverglasung

...sagt absolut nichtts aus über den U-Wert der Fenster

denkmalgeschütztes Objekt

...teurer Unterhalt, man darf nichtts ändern ohne Zustimmung des Denkmalschutzes. Theoretisch gibt es Zuschüsse für Restaurierungsarbeiten, praktisch ist aber nie Geld in der öffentlichen Kasse

mit edlem Parkett/Marmor/Granit

nichts Besonderes, alle diese Materialien gibt es auch als Billigprodukte

neue Heizung/ neue Fassadendämmung

sagt nichts aus über die echte Energieeinsparung


Über die Optik des Hauses

individuelle Architektur

Haus mit Anbau am Anbau des Anbaus, Haus mit bewohnerfeindlichem Grundriß

Architektenhaus", "Designerhaus

viel Glas, viel Stahl, hohe Heizkosten, kalte Atmosphäre

Patrizierhaus

Jugendstil-Villa

miserable oder gar keine Wärmedämmung, Energieschleuder, möglicherweise auch noch Versorgungsrohre aus Blei


Über die Lage der Immobilie

in der ruhigen Fußgängerzone

außerhalb der Geschäftszeiten gähnende Langeweile, keine Parkplätze

im Szeneviertel

im Künstlerviertel

Kneipen und Radau bis 4.00 Uhr früh, Yunkies vor der Haustür

in der historischen Altstadt

zwecks Aufrechterhaltung des Altstadtcharakters schränkt eine städtische Gestaltungssatzung individuelle Ausbauten stark ein; auch Solaranlagen auf dem Dach können verboten sein

unverbaubare Lage am Waldrand

viel Schatten, viele Mücken; Zecken bis in den eigenen Garten; viel Feuchte am Haus, da der Wald die Sonne abschirmt

direkt am XYZ-Park

ringsum Hundekot; auf den Parkbänken schlafen Obdachlose

aufstrebendes Neubaugebiet

es wird jahrelang gebaut, also jahrelang Schotterstraßen und Baulärm; noch keine Infrastruktur sichtbar

zentrale Lage

laut, schmutzig, nahe oder direkt an einer Bundesstraße oder Straßenbahndepot

absolute Villenlage

die Nachbarn sind so weit weg, dass sie keine Schüsse oder Hilferufen hören; die Lage ist ideal für Einbrecher, weniger für den Hausbesitzer

begehrte Lage

noch eine teure Lage, weil alle hinwollen; wenn alle da sind, sinkt der Wert der Immobilie

alle Schultypen am Ort

alle Schultypen sind da - aber 18 km entfernt von der Immobilie

wenige Autominuten zur City

die City ist mit Bus oder Bahn schwer zu erreichen

seriöses Umfeld

ringsum langweilige Bürohäuser, Banken - insgesamt tote Wohngegend

nahe am / direkt am beliebten XYZ-Ausflugsziel

Am Wochenende viel Betrieb und Autogestank, Wohnstraßen werden zugeparkt

zauberhafter Fernblick

mit "Nahblick" auf die Wellblechgarage des Nachbarn

direkt am Landschaftsschutzgebiet

idyllische Lage an Wiesen und Weiden

schwierige Zufahrt über holprige Wege, Pollenflug, Kühe blöken; Fliegen wechseln von den Pferdeäpfeln auf Ihre Erdbeertorte


Über das Grundstück selbst

Naturgrundstück

verwildertes Grundstück mit viel Pollenflug und hartnäckigen Unkräutern

pflegeleichter Garten

kleines Grundstück mit Rasen und Hecken

Grundstück mit altem Baumbestand

die alten Bäume sind von innen morsch und müssen gefällt werden, bevor sie Ihnen auf den Kopf fallen; die Bäume sorgen auch für Schatten auf der Terrasse, wenn Sie die Sonne genießen wollen

herrliches Seegrundstück

Frösche quaken, Mückenplage von März bis November; Tretbootfahrer und Paddeler gaffen in Ihren Garten

eines der letzten Grundstücke

will keiner haben, weil zu teuer, weil am Wendsowiesoammer liegend, weil ungünstig (schlauchartig) geschnitten

schöne Hanglage

das Oberflächenwasser des Mannes über ihnen läuft in Ihren Garten und hält diesen dauerfeucht; Aufstellen einer Tischtennisplatte bedingt aufwändige Aufschüttung; das Haus ist weitgsowiesoend ungeschützt bei Schnee, Regen und Orkan

ruhige Anliegerstraße

langweilige Wohngegend, schwierige Park- und Wendemöglichkeit, Ruhe nur solange Kinder in der Schule sind


Foto: www.fotoatelier-schumacher.de