Lampe ohne Erdungskabel - was muss ich tun?

Birgit H.: "Ich möchte eine Lampe mit Aluplatte und Ziehbändchen an der Wand meiner Altbauwohnung anschließen. Leider ist unter den Kabeln, die aus der Wand, kommen kein Erdungskabel dabei. Kann ich die Lampe trotzdem anschließen und irgendwie anders absichern?"

Michael B.: "Da wäre natürlich die Information wichtig, wieviele Adern die Leitung hat, die aus der Wand kommt und welche Farben die Adern haben. In älteren Leitungen kann der Schutzleiter (Erde) auch rot sein. Wenn die Leitung nur aus zwei Adern besteht, bleibt als Schutzmaßnahme nur die (früher oft angewandte) "Nullung". Hierbei wird das leitfähige Gehäuse der Lampe mit dem "Nulleiter" verbunden. Also: Zuerst mit einem Spannungsprüfer den spannungsführenden "Lampendraht" ermitteln. Der andere Draht (also der der keine Spannung führt) ist der Nulleiter. Mit einem Stück Draht eine Verbindung zwischen der Anschlussklemme des Nullleiters und der für den Schutzleiter vorgesehenen Klemme am Gehäuse der Lampe herstellen. Fertig."