Laminate und das Formaldehyd

Florian H.: "Wir wollen in unserer neuen Wohnung Laminat verlegen und dachten dabei an ein preiswertes Klick-System. Jetzt hat mein Bruder gesagt, daß man auf das Kennzeichen E0 bzw. E1 achten soll. Er sagte, daß das was mit Formaldehyd zu tun hat. Da wir ein kleines Kind haben (11 Monate), würde ich gerne wissen, auf was ich achten muss in dieser Hinsicht?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Formaldehyd ist von Natur aus in jedem Holz enthalten. Das Entscheidende ist die Konzentration. Eine Klassifizierung E0 (also völlig formaldehydfrei), kennen wir für Laminate nicht. Die Klasse E1 bezeichnet die schadstoffarmen Laminate bzw. Holzdielen. Die Schadstoffkonzentration wird in "ppm" gemessen. Bis 1 ppm sind Laminate in der Klasse E1 zugelassen. Die meisten Hersteller unterschreiten diese Werte aber erheblich (z.B. nur 0,05 ppm = Schadstoffkonzentration pro m³ in der Raumluft). Es liegt an Ihnen, welches Fabrikat Sie nehmen. Die Hersteller werden Ihnen die ppm-Werte sagen, wenn Sie dort nachfragen."