Laminatböden werden immer origineller und farbenfroher

Früher hatte man bei Laminatböden die Auswahl zwischen Buche- oder Eiche-Nachbildung. Diese Zeiten sind schon längst vorbei. Neben jeder gewünschten Holzart werden immer häufiger auch Laminatböden mit ausgefallenen Motiven angeboten. Dank digitaler Druckverfahren auf Laminat lässt sich heute jeder Bodenbelag auch in Kleinserien herstellen. Ob Foto, Firmenlogo oder flippiges Muster — jeder kann sich seinen individuellen Laminatboden fertigen lassen. Man findet aber auch viele originelle Dekore, wenn man sich im Handel umschaut. Wir haben das für Sie getan und möchten Ihnen einige ausgefallene und farbenfrohe Laminatböden vorstellen.

Die Brombeere ist eine wohlschmeckende Frucht, die gerne zu Marmelade verkocht wird oder im Joghurt zu finden ist. Als Farbton war Brombeere vor allem in der Mode 2009 der aktuelle Trend. Egger bringt die Brombeere mit der Serie Megafloor auf den Boden. Das sorgt für Pepp in jeder Studentenbude. Zackig geht es auf dem rechten Foto oben zu. Hier werden mit Quarzglass und Platinweiß zwei Farben kombiniert. Dieses Laminat im Blockformat wirkt immer flott und unbeschwert. Solch ein Design ist sonst eher bei Fliesenböden zu finden.

Parador greift mit der "Edition 2" alltägliche Lebenssituationen auf und interpretiert sie neu. Herausgekommen sind einige außergewöhnliche Designs wie bei der Serie "Typo". Hier wird modernes Plakatdesign zur Vorlage für ebenso modernes Bodendesign. Nichts zu sagen gibt es zu dem Boden in der Mitte — außer — Gummibärchen sind lecker. Die Welt von oben betrachten lässt sich bei der Serie "Satellite" — solche Perspektiven bietet nicht einmal Google Earth.

Der Laminatboden für Zocker findet sich in der Serie "Poker" von Parador wieder. Hier fügen sich die Rückseiten von Spielkarten zu einem außergewöhnlichen Ganzen zusammen. Nicht nur Zocker sollten jedoch ein Auge haben für die Laminat-Beanspruchungsklassen. Die Mona Lisa ist wohl das berühmteste Bild der Welt. Ganz neue Ansichten bietet sie bei der gleichnamigen Laminat-Serie. Da kann sich jeder Kunst-Liebhaber freuen. An der Hauswand bezeichnet man Graffitis meist als Schmiererei, auf den Boden gebannt, werden sie zur modernen Bodenkunst.

Auch Kaindl lässt seine Laminatböden dank Digitaltechnik farbig erstrahlen. Wie mit der Farbrolle behandelt kommt der "Design FloorArt" rüber. Im richtigen Ambiente kann solch ein Boden seine ganze Wirkung entfalten. Der "Kaindl Two Custom" rechts daneben kombiniert die Maserung von Echtholz mit individuellen Farbwünschen. Dieser Boden ist für alle geeignet, die sich nicht entscheiden können.