Lackoberflächen bei alten Möbeln auffrischen

Nehmen wir an, Sie haben ein Möbelstück geerbt oder auf dem Flohmarkt erstanden, das eigentlich recht dekorativ ist - wenn der Lack nicht stumpf, verkratzt oder sonstwie unansehnlich geworden wäre. Was können Sie tun? Nun, es gibt im spezialisierten Fachhandel einige Mittelchen, mit denen Sie alte Möbel in Eigenleistung restaurieren können.

Zunächst einmal müssen Sie die Oberfläche mit einer Möbelreinigungsflüssigkeit säubern. Diese Tinkturen gibt es für helle und dunkle Möbel und für Kirschholz. Zum Säubern nehmen Sie Polierwolle, zum anschließenden Trockenreiben ebenfalls.

Nun tragen Sie mit einem weichen Tuch in kreisenden Bewegungen Möbelpoliturlack auf. Gehen Sie Stück für Stück vor, bis die Oberfläche vollständig glatt ist.

Zur Auffrischung von Schellack müssen Sie natürlich einen speziellen Schellack-Auffrischer verwenden.

Abschließend wird die Oberfläche mit einer Pflegepolitur behandelt — und Ihr Möbelstück wird glänzen vor Freude! Sie können natürlich mit diesem Verfahren auch Kommoden, Tische oder Schränke mit Intarsien restaurieren. Ausgebrochene oder beschädigte Intarsien können aber nicht mit Lack wieder auf Neu gebracht werden. Dann bleibt Ihnen der Gang zu einem Restaurierungsbetrieb nicht erspart.