Kondensat in der Fensterlaibung

Holger K.: "Bei zunehmend kühler Witterung bildet sich auf der Innenseite des Außenfensters meiner Altbau-Holz-Doppelverglasung Kondenswasser, welches sich dann im Fensterzwischenraum sammelt. Da dies dem Holz auf Dauer sicher nicht gut tut, würde ich die Fenster gerne abdichten. Meine Frage ist: Um das Beschlagen der Fenster zu verhindern, muss ich dann die Innen- oder Außenfenster abdichten und wie?"

Sie können vom Tischler die Rahmen einfräsen und Gummidichtungen (Lippendichtungen) einziehen lassen, damit feuchte Raumluft nicht mehr zwischen Außen- und Innenfenster dringt. Es gibt auch Selbstklebe-Dichtungen, allerdings mit eingeschränkter Wirkung und der Neigung, sich nach öfterem Gebrauch abzulösen. Wenn sich die feuchte Luft nicht mehr in der Laibung zwischen den Fenstern "abkühlen" kann, sucht sie sich ein anderes Plätzchen. Auf den Innenscheiben oder hinter einem Schrank. Woraus folgert, daß Sie ein Belüftungsproblem haben. Zu viel feuchte Raumluft und zu wenig oder falsche Belüftung verursachen Kondensat und in dessen Folge Schimmel.