Klemmfilz wurde feucht - trocknet er wieder von alleine?

Hans: "Beim Dachausbau haben wir zwischen die Sparren Klemmfilz geklemmt. Leider hat es in der Zwischenzeit sehr stark geregnet. Das Dach ist undicht und so wurde das Klemmfilz an einigen Stellen feucht. Was wir erst später entdeckt haben. Inzwischen haben wir Folie bereits verlegt und mit Dachlatten befestigt. Was sollen wir nun tun? Meinen Sie, der Klemmfilz trocknet von selbst wieder aus? Alles wieder raus oder weitermachen?"

Antwort von Theo: "Wenn der Dämmstoff wirklich richtig feucht oder gar nass geworden ist und unterseitig auch schon Folie angebracht wurde, ist es recht unwahrscheinlich, dass er einfach so wieder ganz austrocknet.Auch eine diffusionsoffene Unterspannbahn kann keine Wunder vollbringen, sondern nur begrenzte Mengen Wasserdampf abtransportieren. Wenns zuviel ist, bleibt die Dämmung feucht und schimmelt vor sich hin.Was richtig feucht ist, sollte ausgetauscht und erst wieder eingebaut werden, wenn das Dacht dicht und alles trocken ist."