Kleiner Trick: Mit Spülmittel gleitet das Fallrohr in den Bogen

Die Selbstmontage der Dachentwässerung bei Einfamilienhäusern ist eine keineswegs komplizierte Heimwerkerarbeit. Dabei müssen das Fallrohr und der sogenannte Bogen fest ineinander gesteckt werden. Da im Bogen eine Gummi-Innendichtung liegt, die "überwunden" werden muss, ist allerdings erheblicher Kraftaufwand erforderlich. Mit einem kleinen Trick geht es leichter: 

Streichen Sie das Endstück mit einem Spülmittel-Konzentrat ein, z. B. PRIL. Wenn Sie nun den Bogen auf das Endstück des Fallrohres stecken, Rohr und Bogen etwas hin und her ruckeln, läßt sich der Bogen fast mühelos über das Endstück des Fallrohrs schieben. 

Derselbe Trick hilft natürlich auch bei anderen Anschlüssen, z. B. beim Anschluß eines Siphon-Bogens bei der Sanitär- Installation.