Ist in Heraklith-Platten Asbest enthalten?

Holger Sch.: In meinem Flachdachanbau (1971) wurden Heraklith-Platten als Träger für Putz unter den Decken verarbeitet. Ein Bekannter sagte mir jetzt, dass die aus Asbest bestehen. Stimmt das?

Antwort von Dennis B.: Bei den unter dem Handelsnamen "Heraklith" bekannten Leichtbauplatten handelt es sich um längliche Holzfasern, die mit einem Bindemittel (Magnesia, Zement, Gips) verbacken werden. Asbest wurde zur Herstellung noch nie verwendet.