Innovation von Rigips — Das neue Metallprofil mit integriertem Schallschutz

rigiprofil_metallprofil.jpgOb zuhause oder im Büro — ungestört zu leben oder zu arbeiten bleibt ein zentrales Bedürfnis des Menschen. Je besser der Schallschutz in allen Gebäudeteilen umgesetzt wird, desto angenehmer und „entspannter“ wird die Raumatmosphäre. Mit dem wegweisenden „RigiProfil“ setzt Ausbau-Profi Rigips nun einen neuen Standard: Dank der speziellen „MultiTec“-Struktur verbessert „RigiProfil“ den Schallschutz z. B. in Trennwänden um bis zu 4 dB gegenüber marktüblichen Standardkonstruktionen, was akustisch in etwa als Halbierung der Lautstärke empfunden wird.

Das neue „RigiProfil“ erkennt man sofort an seiner speziell strukturierten „MultiTec“-Oberfläche. Gemeinsam mit einem optimierten Profil-Querschnitt sorgt sie dafür, dass die Schallübertragung durch Wände effektiv reduziert wird. Das hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen im Raum, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten in der Raumplanung. Denn mit dem neuen „RigiProfil“ lassen sich die Schalldämmwerte marktüblicher Wandkonstruktionen schon mit deutlich schlankeren Wandstärken realisieren. Im Rahmen umfangreicher Schallschutzprüfungen haben unabhängige Prüfinstitute nachgewiesen, dass bis zu 20 Prozent geringere Wandstärken bei gleicher Leistung möglich sind — ein deutlicher Zugewinn an Wohn- und Nutzraumfläche.

Ein Profil mit vielen Stärken

Die innovative „MultiTec“-Oberflächenstruktur des „RigiProfils“ erleichtert die Montage von Rigips-Wänden und -Vorsatzschalen erheblich. So bietet „RigiProfil“ höchste Sicherheit bei der Verschraubung durch die Vielzahl der Schraubenansatzpunkte über die besondere Oberflächenstruktur, ohne dass die Gefahr des Abrutschens besteht. Zudem lässt der besonders steife Profilquerschnitt auch in den Randbereichen ein einfaches Verschrauben zu.

Die gute Arretierbarkeit der Profile verkürzt die Montagezeiten deutlich: Einstellen, Ausrichten und Verschachteln werden spürbar erleichtert. Eine Fixierung und Nachjustierung des Ständerwerks wird überflüssig, ein müheloses Verschieben von Hand ist dennoch jederzeit möglich.

Komfortabel macht das neue „RigiProfil“ auch die Verarbeitung der Beplankung durch eine werkseitig eingebrachte Mittelsicke. Sie dient zur einfachen und lagegerechten Positionierung der Bekleidung. Die lineare Oberflächenstruktur des Profils erlaubt darüber hinaus ein einfaches und besonders sauberes Zuschneiden, da der gerade Schnitt durch das Profil optimal unterstützt wird. Bei Bedarf fungiert die Struktur auch als Knickkante. „»RigiProfil« bietet allen Baubeteiligten Vorteile. Daher war es für uns naheliegend, unseren Kunden diese verbesserte Performance grundsätzlich und als neuen, gehobenen Standard anzubieten. Deshalb liefern wir unsere CW- und UW-Profile ab sofort nur noch mit der neuen »MultiTec«-Struktur aus“, so Rigips-Marketingleiterin Nina Rosenthal.

Transport- und lagersicher

Die speziell strukturierte Oberfläche des „RigiProfil“ verhindert ein Verrutschen von übereinandergelagerten Profilen beim Tranpsort und bei der Lagerung auf der Baustelle. Lieferbar ist das neue „RigiProfil“ als CW- und UW-Ausführung mit Steghöhen von 50, 75, 100, 125, 150 mm.

Mehr Informationen unter www.rigips-heimwerker.de