Innenabdichtung im Naßbereich vor dem Verfliesen

In häuslich genutzten Nassbreichen wie z.B. im Badezimmer ist eine Abdichtungsschicht unter dem Fliesenbelag erforderlich. Keramische Fliesen sind zwar wasserdicht, aber durch die Verfugung kann Wasser in den Untergrund eindringen und Schäden hervorrufen.

Zur Abdichtung empfehlen wir eine Flüssigbeschichtung. Die Racofix Flüssig-Abdichtung eignet sich zum Abdichten von Bädern, Duschen, Wohnräumen und Sanitäranlagen unter keramischen Fliesen und Natursteine. Die Abdichtung ist gebrauchsfertig, hochelastisch und rissüberbrückend. Sie eignet sich zum Streichen, Spachteln und Rollen.

Direkt auf der Abdichtungsschicht wird mit einem flexiblen Dünnbettmörtel der Fliesenbelag verlegt.

sopro20.jpg sopro21.jpg
1. Zuerst werden die Ecken mit den vorgeformten Dichtecken, die Eckfugen und Boden-/Wandanschlußfugen mit Racofix Dichtband abgedichtet. Hierzu wird die Racofix Flüssig-Abdichtung flexibel auf den grundierten Untergrund aufgetragen, Racofix Dichtband eingelegt und am Geweberand mit Pinsel oder Spachtel satt in die Dichtungsmasse eingebettet.

sopro22.jpg sopro23.jpg
2. Bei Rohrdurchführungen wird ebenfalls zuerst Racofix Flüssig-Abdichtung flexibel satt auf den Untergrund aufgetragen. 3. Anschließend werden Racofix Dichtmanschetten Wand über die Rohrstutzen gestülpt und mit den Geweberändern in die Abdichtungsschicht eingebettet.

sopro24.jpg sopro25.jpg
4. Zur Abdichtung der Flächen wird Racofix Flüssig-Abdichtung flexibel mit einer Lammfellrolle oder einer Glättkelle satt und porenfrei auf den Untergrund aufgetragen. 5. Nach einer Ablüftzeit von ca. 1-2 Stunden wird die zweite Schicht aufgetragen. Nach weiteren 1-2 Stunden kann der Fliesenbelag mit flexiblem Dünnbettmörtel verlegt werden.

PROFITIPP!

Sind Bodenabläufe vorhanden, können diese mit der Racofix Dichtmanschette Boden ebenfalls in die Flächenabdichtung eingebunden werden.



Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von SOPRO Bauchemie