Holzschwellen-Optik aus Betonstein sorgt für Eisenbahn-Romantik

tipp_bradstone_schwelle.jpg Holzschwellen im Garten sind ein Blickfang - ob als Trittsteine auf dem Rasen oder als Beeteinfassungen. Ein Hauch von Eisenbahn-Romantik kann aber auch auf der Terrasse einkehren. Eine verblüffend echt wirkende Nachbildung alter Bahnschwellen bietet Kann mit den Betonsteinplatten Bradstone-LogSleeper. Zur kreativen Gestaltung gibt es jetzt auch im passenden Look die Palisaden LogPost und das Pfostensystem LogBorder von KANN Baustoffwerke.

Schon früher wurden ausgediente Eisenbahnschwellen aus Holz als Trittsteine auf dem Rasen oder Beet sowie als Randeinfassung verwendet: ein rustikaler Blickfang und ein Stück Ursprünglichkeit für jeden Garten. Doch Holz verwittert durch die Einflüsse des Wetters und damit verblasst auch der Charme der Bretter. Zudem waren alte Bahnschwellen häufig mit krebserregenden Holzschutzmitteln behandelt, so dass keine Bahnschwellen aus Holz mehr im Garten verwendet werden dürfen. Kann bietet mit Bradstone-LogSleeper eine hochwertige Alternative an. Die Elemente sind täuschend echt in der Optik und darüber hinaus langlebig und einfach zu verarbeiten. Im Gegensatz zu Holz kann den Betonsteinplatten die Witterung nichts anhaben.

Durch die große Produktauswahl ergeben sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Kleine Geländeabfangungen oder Einfassungen können mit dem praktischen Pfosten- und Abgrenzungssystem Bradstone-LogBorder geschaffen werden. Auch für die Errichtung von Hochbeeten bieten sich die Elemente an. Der Aufbau ist einfach: Die Pfosten verfügen über eine Nut. Die LogSleeper-Platten können dann schnell und unkompliziert zwischen den einzelnen Pfosten eingeschoben werden. LogBorder ist mit Normal- und Eckpfosten erhältlich.