Holz-Treppenstufen mit Mosaik aus Fliesen belegen

Sandra:"Wir haben eine Treppe aus Kiefernholz (Treppe ist gut in Schuss - keine ausgetretenen Stufen und so - sie gefällt uns aber nicht). Um sie unserem toskanischen Einrichtungsstil anzupassen, würde ich sie gerne mit Terracotta-Stücken, Fliesenteilen oder Kieselsteinen zu einem Mosaik "bekleben". Ich würde nun als Laie so vorgehen: farbigen Mörtel auftragen, Fliesenstücke hineinlegen, zu einer ebenen Fläche schleifen und anschliessend versiegeln. Kann ich so vorgehen oder wäre es wichtig, eine Spanplatte dazwischen zu legen - vielleicht auch um die Treppe nicht zu beschädigen und sie später in den Ursprungszustand versetzen zu können? Dann wäre ich noch dankbar für einen Tipp, wie ich den Übergang zu den Seitenwangen und den Rückwänden gestalten kann. Die würde ich gerne in dem Mörtel-Ton mit Farbe anstreichen. Ich wäre über jeden Tipp sehr dankbar! "

Antwort von Conrad:"Meines Wissens kann man auf Holz direkt fliesen absolut vergessen, das hält nichts. Kiefernholz ist noch dazu eines der billigsten Hölzer, da es nur ein geringes Raumgewicht hat, dadurch größere Mengen Feuchtigkeit aufnimmt und deshalb nicht formstabil ist. Geringe Druckfestigkeit und geringe mechanische Belastbarkeit ist ebenfalls eine Eigenschaft von Kieferholz. Deshalb kann man es mit dem Fingernagel schon beschädigen. Eigentlich werden meistens Nut-und Federbretter daraus gemacht. Wundert mich, dass die Stufen immer noch gut aussehen. Ich würde sagen Fliesen kannste vergessen. Auch wenn als Unterlage eine Spanplatte verwendet wird (noch schlechteres Holz). Alternativ wäre vielleicht ein Limoleum-Bodenbelag der toskanisch aussieht eine Idee, den kann man aufkleben und der hält dann auch."

Antwort von Anna:"Stimme Conrad absolut zu! Das Holz biegt sich (auch Spanplatten) immer ein wenig, die Fliesen brechen. Die Idee mit dem Linoleum ist gut - Linoleum ist ein Naturprodukt, was immer übersehen wird. Und es gibt heute Linoleum in interessanten Farbzusammenstellungen. Linoleum übersteht auch den Wipp- und Biegeeffekt einer Holzstufe."

Antwort von Jens:"Fliesen auf Holz würde ich auch lassen. Holz arbeitet und dann lösen sich die Fliesen wieder oder brechen. Dass die Stufen aus Kiefernholz sind, kann ich mir schlecht vorstellen, ich tippe mal auf Buche (wird eigentlich so gemacht, zumindest ein Hartholz). Und die Fliesen hinterher zu einer ebenen Fläche schleifen funktioniert auch nicht. Daher ist der Tip mit Linoleum wohl wirklich der richtige. Obwohl ich als Holzwurm nichts schöneres finde, als eine Holztreppe, aber gut."