Hinter Tapete ist Pappe und Styropor - wie geht das ab?

Tanja: "Ich werd nicht mehr. Die Außenwände des Kinderzimmers haben eine Papiertapete, Pappe und Styropor. Habe ich grade beim Tapeten entfernen bemerkt. Schön mit dem Spachtel dirket eine Macke in das Styropor. Und wie bekomme ich die Tapete jetzt ab ohne die Pappe etc zu beschädigen? Mit Weichmachen ist wohl nichts, da ja sonst die Pappe weich wird."

Antwort von Kirstin: "Also wenn ich das richtig verstehe, besteht die Wand aus festem Mauerwerk, dann ist eine Styroporschicht drauf, darüber eine Papplage und dann Tapeten. Ich kenne eine Isoliertapete, die aus Styropor mit aufkaschierter Pappe verkauft (wurde?) wird. Diese war zweilagig ausgeführt und man konnte die Tapete einmal trocken abziehen, da ging nur die Hälfte der Pappe mit. Wenn das nicht funktioniert, dann hätte ich die Empfehlung, den ganzen Müll runter bis auf die eigentliche Aussenwand zu machen, da eine Innenisolierung sowieso nicht das Gelbe vom Ei ist, dann die Wand ordentlich tapezierfähig machen ( glätten und spachteln ) dann Tapete drauf und Wand ist O.K. Beim nächsten Renovieren kannst du dich dann wieder freuen, weil es einfach funktioniert. "