Mit Gutjahr muss Balkonentwässerung kein Problem mehr sein

Die meisten Fragen, die von den Hausbesitzern an "baumarkt.de" gestellt werden, betreffen die Probleme der Entwässerung von Balkonen und Flachdächern. Funktioniert diese nämlich nicht, weil sie mit ungeeigneten Materialien ausgeführt worden ist, kommt es sehr schnell zu schwerwiegenden Schäden. Beim Flachdach dringt die Feuchte ins Untergeschoß, die Dämmung saugt sich voll Wasser. Beim Balkon treten Schäden in der Betonplatte auf, der Balkon wird undicht, das Wasser sucht sich seinen eigenen Weg. Der Frost (= gefrorenes Wasser) besorgt den Rest: der Bodenbelag hebt sich, die Fugen reißen, die Platten platzen ab. Und der Nachbar eine Etage tiefer beschwert sich, weil das Wasser auf seinen Balkon und/oder die Fassade tropft, so sich zunächst Wasser- und dann Schmutzfahnen im Putz bilden.

gut1.jpg Unsaubere Randlösung an einem Balkon, Tropfwasser rinnt durch klaffende Ecken
gut2.jpg Der Regen hat deutliche Spuren hinterlassen, die Entwässerung ist mangelhaft
gut3.jpggut4.jpg
Aus einem Guss: Das WatecFIN-Randabschlußprofil mit der eingehängten
BR Balkonrinne bildet einen attraktiven, homogenen Balkonabschluß

Der Balkonentwässerungsspezialist Gutjahr hat sich mit seinem WATEC-System darauf eingestellt, diese Schäden gar nicht erst auftreten zu lassen. Hier zeigen wir step-by-step, wie das System montiert wird:

an_gut1.jpg1. Schritt
Zuerst Profilecke ausrichten und auf Gefälle/Kragplatte verschrauben
an_gut2.jpg2. Schritt
Profilstangen zuschneiden, ausrichten und an Ecke stoßen
an_gut3.jpg3. Schritt
Profilverbinder aufclipsen
an_gut4.jpg4. Schritt
Profile alle ca. 50 cm verdübeln, beginnend an den Stößen zu benach­barten Profilen/Ecken
an_gut5.jpg5. Schritt
Zuerst Rinnenecke einhängen …
an_gut6.jpg6. Schritt
… und mit den mitgelieferten Arretierclips gegen Aushängen sichern
an_gut7.jpg7. Schritt
? Rinne einhängen und ebenfalls mit Arretierclips sichern
? im Stoßbereich der Rinne Fugen lassen: bei Einbau­temperaturen bis 10°C: 8mm Fuge bei höheren Einbautempera­turen: 5mm Fuge
an_gut8.jpg8. Schritt
? Rinnenverbinder zuerst hinten einhängen (Schnittzeichnung)
? dann vorne arretieren, indem eine Hand die Rinne nach unten und die andere Hand den Verbinder nach oben drückt, damit die Nase in der Rinne einrastet
an_gut9.jpg9. Schritt
An der Seite, an der Rinnenblende eingehängt wird, darf die Rinnenecke nicht eingehängt sein
an_gut11.jpg10. Schritt
Einhängen der Rinnen­blende in die Profiltasche des Profils
an_gut12.jpg11. Schritt
Arretieren der Rinnen­blende mit Arretierwinkel
an_gut13.jpg12. Schritt
? Rinne und Rinnenablaufelement mit Rinnenverbinder verbinden (vormontieren)
? Endkappen mit Silikon festkleben
an_gut14.jpg
13. Schritt
? Dichtlippe auf untere Oberkante der Rinne aufstülpen und …
? Rinnenhalter an Rinne mit Arretierclips befestigen
an_gut15.jpg
14. Schritt
Rinne so an den Langschlitzen der Rinnenblende befestigen, dass Rinne Gefälle zum Fallrohr erhält (Abstand der Hilfslinien an der Rinnen­blende: 10 mm)