Gründach selber anlegen

Gründächer liegen voll im Trend. Sie zieren mehr und mehr die Flachdächer von Gewerbebauten. Aber auch Garagendächer und Flachdächer im privaten Hausbau werden immer öfter begrünt. Zu diesem Thema haben wir eine ausführliche Abhandlung ins Netz gestellt, die Sie unbedingt durchlesen sollten, wenn Sie eine Dachbegrünung ins Auge fassen.

Die Firma Bauder, Systemlieferant für Flachdächer, Steildächer und Gründächer, hat nun ein "Gründach-Paket" auf den Markt gebracht, das alles enthält, was der Hausbesitzer für den Selbstbau braucht. Im Paket ist auch ein Gutschein enthalten. Wird er abgeschickt, erhält der Hausbesitzer oder Bauherr 120 Flachballenstauden zugeschickt, die er nur noch in die Pflanzenerde einzusetzen braucht.

Und so geht der Aufbau eines Gründachs von statten:

  • 1.
    gruend1.jpg
  • 2.
    gruend2.jpg
  • 3.
    gruend3.jpg

1. Erste Bahn der Bauder-SDF-Matte ausrollen und mit einem handelsüblichen Cuttermesser zuschneiden. Anschlußstück (2.Bahn) mit der Überlappung nach oben ausrollen und stumpf gegen die erste Bahn stossen.

2. Überlappung schliessen. Die Überlappung der Längsstöße mit dem aufkaschierten Filtervlies verhindert das Einschlämmen von Feinteilen in der Dränage. Kopfstöße müssen nicht separat geschützt werden.

3. Im Bereich von Dachabläufen SDF-Matte ausschneiden. Kann kein Kontrollschacht aufgestellt werden, Dachablauf mit Grobkies einfassen - vgl. Checkliste, die dem Bauder Gründach-Paket beiligt.

  • 4.
    gruend4.jpg
  • 5.
    gruend5.jpg
  • 6.
    gruend6.jpg

4. Aufbringen der Pflanzerde. Falls die Pflanzerde nicht direkt nach der Verlegung der SDF-Matte eingebaut wird, muss die SDF-Matte beschwert werden.

5. Aufgebrachte Pflanzerde mit Rechen einebnen. Überschüssige Pflanzerde kann für Anhügelungen verwendet werden (Statik prüfen, 10 cm Pflanzerde entsprechen ca. 120kg/m²). Zur Höhe des Dachrandes siehe Checkliste im Bauder Gründach-Paket.

  • 7.
    gruend7.jpg

6. Bitte achten Sie auf eine gleichmäßige Einbauhöhe der Pflanzen von ca. 8 cm.

7. Flachballenstauden einsetzen und leicht andrücken. Der Pflanzenballen muss leicht mit Substrat bedeckt sein. Die Pflanzen wirken am besten, wenn gleiche Arten in Gruppen (Gräser/Kräuter: 3 - 5 Stück; Sedumpflanzen: 8 - 15 Stück) zusammen-gefasst werden. Gepflanzt werden 12 Stück/m² (Abstand 25 - 30 cm). Nach der Pflanzung durchdringend wässern. Startdünger gleichmäßig verteilen.