Geräusche seit Einbau neuer Heizungsanlage

Barbara R.: Hallo, wir (3 Häuser) haben eine neue Heizungsanlage bekommen. Problem. Es knackt in der Wand metallisch, es zischt und die Heizungen werden nur bis zur Hälfte warm. Mir wurde jetzt gesagt, dass meine Heizkörper defekt wären, ebenso die Thermostate. Will man mich für blöd verkaufen? Schließlich waren die Geräusche Anfang des Jahres noch nicht da. Kann mir jemand erklären, warum diese Geräusche nach Austausch der großen Heizungsanlage aufgetreten sind und wie man Abhilfe schaffen kann?

Antwort von Bernd D.: Wenn die Heizungsanlage ausgetauscht wurde, muss ja das gesamte Wasser entleert werden. Wird dieses wieder aufgefüllt, so gelangt immer Luft mit in die Anlage. Man muss jeden Heizkörper einzeln mehrfach entlüften, bis alle Heizkörper wieder komplett heiß werden. Dabei muss an der Anlage immer wieder Wasser nachgefüllt werden, bis der Druckzeiger bei ca. 1,5 steht. Ist auf dem Anzeigegerät an der Rohrleitung (direkt neben dem Ausdehnungsgefäß) meistens grün gekennzeichnet oder man muss soviel Wasser nachlaufen lassen, dass der schwarze Zeiger über dem roten steht, je nach Art des Anzeigers.

Antwort von Daniel K.: Da hat Bernd vollkommen recht - es müssen wohl Penner statt Heizungsbauer am Werk gewesen sein. Lass Dir bitte genau zeigen, wie man eine Heizung entlüftet und immer wieder Wasser nachlaufen lässt, bis die letzte Luftblase raus aus den Rohren ist. Ist nicht schwer.