Geräteständer aus einem Fallrohr herstellen

geraetestaender-fallrohr.jpg Die Geräteständer aus dem Baumarkt haben häufig ein kleines Problem - sie funktionieren nicht richtig. Eigentlich sollten mit einem Klemmmechanismus ausgestatteten Ständer die Gartengeräte problemlos halten. In der Praxis rutschen die Geräte einfach ab und kommen einem wieder entgegen, kaum hat man sie an Ort und Stelle platziert. Die Lösung für dieses Problem heißt Regenfallrohr: Ein Stück eines Fallrohrs an der Wand oder dem Zaun befestigt, ist der perfekte Gartenständer. Die Gartengeräte werden einfach mit dem Stiel nach unten reingestellt - fertig.

Hergestellt ist dieser Geräteständer auch ganz einfach. Falls Sie nicht noch vom Hausbau Fallrohrreste (ca. 1m lang) übrig haben, besorgen Sie sich einfach welche im Baumarkt. Dazu brauchen Sie noch jeweils zwei Rohrschellen pro Ständer mit den entsprechenden Schrauben und Muttern. Markieren Sie an der Wand die beiden Punkte, an denen die Rohrschellen befestigt werden sollen. Kalkulieren Sie dazu jeweils etwa 20 cm Abstand zum Rand des Fallrohrs ein. Bohren Sie dann die Löcher für die Schrauben und befestigen Sie die Ringschraube. Die Rohrschelle wird anschließend mit Schraube und Mutter fixiert.