Gartenmöbel fit für den Sommer 2013 machen

gartenmoebel_sommer_2013.jpg

Sobald es wärmer wird und man die eigene Zeit wieder mehr im Freien verbringt, sollten auch die Gartenmöbel langsam fit gemacht werden für die Gartensaison 2013. Für viele ist der eigene Garten der Ort, an dem es sich vom stressigen Alltag gemeinsam mit der Familie entspannen lässt. Doch all das ist nur halb so schön, wenn sich dazu nicht die passenden Sitzgelegenheiten bieten. Nach einem langen Winter müssen die Gartenmöbel meist erst wieder auf Vordermann gebracht werden. Dabei sollte man je nach Material der Gartenmöbel die Reinigung auf unterschiedliche Art und Weise angehen.

Gartenmöbel aus Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff sind immer noch eine der beliebtesten Varianten zur Einrichtung des eigenen Gartens. Das vermutlich auch deswegen, weil diese nur einer geringen Pflege bedürfen. Meist reicht es, diese nach dem Winter mit einem Handfeger vom groben Schmutz zu befreien und anschließend mit einer einfachen Seifenlauge zu behandeln. In der Regel sollte das reichen, um Gartenmöbel aus Kunststoff wieder fit für einen weiteren Sommer zu machen!

Holz bedarf einer speziellen Pflege

Besonders Gartenmöbel aus Holz erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Diese fügen sich perfekt in die Natur ein und ergeben demnach ein sehr harmonisches Bild im eigenen Garten. Allerdings müssen diese auch intensiver gepflegt werden, denn wenn Holz ständig den vorherrschenden Witterungsbedingungen ausgesetzt ist, verändert sich das Material recht schnell. Daher bietet sich eine regelmäßige Erneuerung der Lackschicht an. Diese sollte im besten Fall zweimal im Jahr erneuert werden, um die Gartenmöbel vor möglichen Schäden zu schützen.

Metallmöbel — Rost verhindern

Metallmöbel sind ebenfalls beliebt. Problematisch dabei ist die Bildung von Rost. Ist Rost über den Winter entstanden, sollte dieser abgeschliffen oder abgebürstet werden. Erst, wenn dieser vollständig entfernt ist, sollten die Gartenmöbel neu lackiert werden. Besteht noch Rost unter dem neuen Anstrich frisst dieser sich in das Metall und kann vor dem nächsten Sommer nicht mehr vollständig entfernt werden.

In jedem Fall sollten Gartenmöbel im Innenbereich überwintern. Damit verhindert man größere Schäden aufgrund der Witterungsbedingungen der kalten Monate. Oft ist es sinnvoll, die Gartenmöbel auch vor der Einlagerung im Winter zu reinigen und zu pflegen!

Jeder, der noch keine Gartenmöbel für den eigenen Garten besitzt, sollte sich sobald wie möglich für eine passende Sitzgelegenheit wie zum Beispiel im Shop von loberon.de zu finden, entscheiden, denn schöne Stunden im eigenen Garten mit der Familie und Freunden zu verbringen, ist eine der besten Möglichkeiten, vom stressigen Alltag abzuschalten!

Foto: flickr.com © Stempelwiese (CC BY-NC-SA 2.0)