Gartenmauer aus Kalksandstein errichten - Fugarbeiten

(mit freundlicher Unterstützung der quick-mix-Gruppe)
26_3.jpg Zu guter Letzt muss die Mauer verfugt werden. Dazu mischen Sie als erstes den Fugenmörtel in einem Eimer erdfeucht an.
26_4.jpg Eventuelle Mörtelreste mit einem Fugeisen mechanisch entfernen. Die Fugen müssen mindestens 15 mm tief sein. Anschließend sind die Fugen gründlich mit einem Handbesen zu reinigen.
26_5.jpg Das Fugennetz ist nun mit einem Quast und Wasser gründlich vorzunässen, um ein "Verdursten" des Fugenmörtels zu vermeiden.
26_6.jpg Den Fugenmörtel über die flache Seite des Fugbleches mit einem Fugeisen in die Lagerfuge einbringen und kräftig verdichten (einbügeln).
26_7.jpg Die Stoßfugen werden durch die Öffnung auf der Rückseite des Fugblechs verfüllt und kräftig eingebügelt.
26_8.jpg Angrenzende Bauteile sind dauerelastisch mit einem Dichtband und/oder einer Allwetter-Dichtmasse anzuschließen.