So verschönerst du dein Garagentor

garagentor6.jpg

Meistens findet man sie versteckt in den Hinterhöfen. Kein Wunder, daß bei den regelmäßigen Hausverschönerungen die Garagentore oft ausgelassen werden. Entsprechend sehen viele Tore dann auch aus. Der Lack ist ab und das Metall hat schon Rost angesetzt. Wie das nebenstehende Foto zeigt, geht es auch anders. Und die Verschönerung ist gar nicht schwierig.

Verzinkte Garagentore

garagentor2.jpgViele Garagentore sind verzinkt. In diesem Fall müssen Sie zuerst den Untergrund mit Salmiakgeist und einem Schuß Spülmittel sowie einem Schleifpad reinigen. Spülen Sie anschließend mit viel klarem Wasser nach, damit der folgende Anstrich optimal hält.

Abgeplatzten Altanstrich entfernen

garagentor3.jpgEntfernen Sie nun abgeplatzten Altanstrich mit einem Spachtel. Behandeln Sie anschließend die Oberfläche mit der Schleifmaschine. Verwenden Sie am besten Schleifpapier mit 240er Körnung. Besonders gründlich sollten Sie Roststellen behandeln. Gegebenenfalls müssen Sie danach Unebenheiten mit einem Universalspachtel ausgleichen.

Garagentor lackieren

garagentor4.jpgTragen Sie nun die Grundierung auf: Geeignete Lacke sind beispielsweise spezielle Zinkhaftfarben oder andere Lacke mit "Metall-Effekt".

garagentor5.jpg

Zwischen- und Schlußanstrich funktionieren genauso wie der Grundanstrich: Den Rundpinsel verwenden Sie zum Streichen der Nute, die Schaumstoffwalze nehmen Sie zum Streichen der Flächen. Arbeiten Sie dabei "Bahn neben Bahn" und achten Sie darauf, daß Sie die Farben "satt" auftragen.


(Mit freundlicher Unterstützung von Glasurit)