Fundamentstein als Gründung für Holzterrasse oder Gartenhaus

fundament01.jpgBeim Aufbau von Holzterrassen stellte der Unterbau bislang das größte Problem dar. Große Erdbewegungen sowie das Verlegen waren hier vonnöten - meist durchgeführt von einem echten Profi. Mit dem Fundamentstein von Keienburg Beton wird eine derart aufwändige Montage hinfällig: Es genügt, den Untergrund punktuell zu verdichten und den Fundamentstein darauf auszunivellieren. Auf diese Weise wird der Aufbau von Holzterrassen und Gartenhäusern zum Kinderspiel für jeden Heimwerker. Durch die revolutionäre Produktentwicklung lässt sich eine langfristig sichere Fundamentierung in Eigenregie verwirklichen - einfach und schnell.

Schritt 1: Untergrund verdichten

fundament02.jpg

In nur wenigen Schritten geht der Traum von der eigenen Holzterrasse in Erfüllung: Zunächst wird der Untergrund zur Vorbereitung der Verlegung der Fundamentsteine mittels Sand oder Splitt verdichtet. 

Schritt 2: Abstände der Steine ausmessen

Anschließend gilt es die Abstände bzw. die Ausrichtung der Steine durch Tragholz und Wasserwaage auszumessen.

Schritt 3: Fundamentsteine anordnen

fundament03.jpg

Nun werden die Fundamentsteine in den gewählten Abständen angeordnet.

Schritt 4: Vlies auslegen und mit Kies bedecken

Zur Vermeidung von Graswuchs unter der Terrasse wird der Raum zwischen den Steinen einfach mit Vlies ausgelegt und mit Kies bedeckt.

Schritt 5: Unterkonstruktions-Hölzer einsetzen

Jetzt können die Unterkonstruktions-Hölzer in die Fundamentsteine eingesetzt werden.

Wichtig: Der Ausgleich von Höhendifferenzen erfolgt durch ein Kantholz (10 x 10 cm), welches in die entsprechende Aussparung des Fundamentsteines gestellt wird. Um Feuchtigkeit zwischen Fundamentstein und Holzunterkonstruktion zu verhindern, wurden in diesem Bereich Wasserablaufrillen eingebaut. Die Höhe wird einfach über die Wasserwaage genommen und dazu mittels eines Winkels verschraubt.

Schritt 6: Terrassenbretter verlegen

fundament04.jpg

In einem letzten Schritt erfolgt die endgültige Verlegung der Terrassenbretter - und schon kann unter freiem Himmel komfortabel Platz genommen werden.

fundament05.jpg

Durch die schnelle und einfache Gründung mit Fundamentsteinen lassen sich nicht nur Kosten sparen, sondern noch weitere Vorteile nutzen: So wird das Terrassenholz gut unterlüftet und liegt dabei nicht im feuchten Boden. Zudem kann die Terrasse bei Bedarf leicht demontiert werden, da diese nicht mit den Fundamentsteinen verschraubt wird. Auch Höhenunterschiede lassen sich wie beschrieben durch ein Kantholz leicht ausgleichen.

Fotos: ehem. Brinkmann System-Beton