Fugenkratzer — Unkraut und Moos zwischen Fugen entfernen

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen auf den Boden treffen, beginnt wieder die Zeit der ungebe­tenen Gäste in Form von Unkraut und Moos zwischen den Fugen der Einfahrt oder der Terrasse. Zum Leidwesen vieler Hausbesitzer und Hobbygärtner ist das Entfernen mit viel Mühe und Schmerzen verbunden.

Dabei könnte diese lästige Arbeit mit dem richtigen Werkzeug, nämlich mit einem Fugenkratzer, durchaus einfach und schnell von der Hand gehen.

Wer auch immer sich der Aufgabe widmet, die Fugen von Moos und Unkraut zu befreien sollte nicht allzu unbedacht an diese herangehen.Denn wer sich lediglich mit einem alten Küchenmesser und einer Schonplatte für die Knie bewaffnet, wird spätestens am nächsten Tag mit Rücken- und Gliederschmerzen zu kämpfen haben.

Mit dem Fugenkratzer Fugen Fitch (siehe www.fugenfitch.com) gibt es ein solches Werkzeug. Dieses Gerät lässt sich einfach mit einem Besenstiel verlängern und passt sich mit den flexiblen Stäben nahezu jeder mit Moos befallenen Fuge an. Es ist damit wesentlich flexibler, als ein Fugenkratzer der Marke Eigenbau.

fugenfitch_fugenkratzer.jpg

Mit den rostfreien Edelstahlstäben kratzt man das Moos und Unkraut aus den Fugen und kommt somit deutlich schneller als mit einem alten Messer voran. Dadurch, dass der Fugenreiniger mit einem Besenstiel verlängert werden kann, besteht nicht die Gefahr, am nächsten Tag mit Rückenschmerzen außer Gefecht gesetzt zu sein.

Wie bei jedem Fugenkratzer werden sich die Edelstahlstäbe im Laufe der Zeit abnutzen. Der Fugen Fitch bietet die einzigartige Lösung, die Stäbe, durch leichtes Lösen der Schraube, weiter nach vorne zu schieben. Somit kann mit diesem Fugenreiniger nicht nur deutlich mehr Fläche von Unkraut befreit werden, sondern dieses System schont auch noch den Geldbeutel.

Dadurch, dass die Stäbe bei kompletter Abnutzung ausgetauscht werden können, ist dieser Kratzer deutlich günstiger und effektiver als vergleichbare Modelle. Andere Fugenreiniger müssen, nachdem die Stäbe abgenutzt sind, entsorgt werden, da es keine Möglichkeit gibt diese zu erneuern.

Somit ist der Fugen Fitch nicht nur aufgrund seiner robusten Verarbeitung, sondern auch unter preislichen Gesichtspunkten ein wirklich überzeugendes Werkzeug im Kampf gegen Moos und Unkraut in Pflasterfugen.

Foto: www.fugenfitch.com