Fugen ausgefroren, ausgebrochen, wie sanieren?

Heinz-Harald: “Bei meinem Haus ( Bj 1900 ) sind vom Verblendmauerwerk einige Fugen ausgefroren, bzw. lose. Wie saniere ich diese dauerhaft ?"

Antwort von Nick: "Man schreinert aus Hartholz einen Klotz mit einer Art Feder in der Breite der Fuge (müßten 12 mm sein), die Feder etwa 2 cm tief. Dann fahre man damit zwischen den Fugen hin und her und löse den losen Mörtel. Was nicht herausgeht, mit der Fugkelle auskratzen. Ja, und dann einfach neu verfugen, Fugmassen gibt es anrührferig im Baustoffhandel. Hier im Baulexikon habe ich unter Verblendmauerwerk oder Sichtmauerwerk gesehen, wie man die Fugen schon glatt bekommt - durch hin- und herschieben auf dem Fugenmaterial mit einem Stück Schlauch."