Fliesen brechen beim Diagonalschneiden

Dieter: "Beim Diagonalschneiden (45cm) unserer Fliesen für den Küchenboden, brechen diese ständig - jedoch nie korrekt an der geschnittenen Stelle sondern willkürlich. Woran kann dies liegen? Wie bricht man richtig? Durch Druck des Schneiders auf die Fliese in deren Mitte, oder durch gleichzeitigen Druck an den Außenrändern der Fliese? Gibt es eventuell Fliesen die nicht für Diagonalschnitt geeignet sind? "

Antwort von Pascal: "Hatte dieses Problem auch. Die Bodenfliesen sind zu hart für den Fliesenschneider und brechen in wilden Kurven weg. Abhilfe: Fliesenschneidmaschine mit Diamantsägeblatt (evtl. Wasserbad)im Baumarkt ausleihen (10-15 Euro/Tag) oder kaufen (auch nicht so sehr teuer)und durchsägen. Wer einigermassen geübt ist und eine ruhige Hand hat kann zur Not auch einen Winkelschleifer (auch genannt Flex) mit entsprechender Diamantscheibe nehmen. Wenn nur ein paar Fliesen zu schneiden sind, geht das auch."