Fliesen auf Fliesen verlegen - was ist dabei zu beachten?

Wolfgang: "Ich möchte in meinem Bad neue Fliesen haben. Wie muss ich vorgehen, wenn ich Fliesen auf Fliesen kleben will. "

Antwort von Gerd: "Nachdem ich ein Bad schon einmal mit dieser Methode renoviert habe, kann ich meine Erfahrung einbringen. Zuerst mit einem starken Reiniger die Fliesen putzen. Ich nahm dazu einen Bremsenreiniger in der Spraydose. Wichtig: Raum dabei gut lüften! Dann wurde ein Kontaktmittel (relativ geruchslos) mittels einer kleinen Lammfellrolle aufgetragen und nach dem vollständigen Trocknen wurde mit einem Flexkleber, wobei ich die Reste des Kontaktmittels miteinmischte, gefliest. Es wurden vor 2 Jahren die Wände und auch der vor Boden gemacht und bis jetzt keinerlei Probleme. Wichtig ist auch, dass bei der Fugenmasse unbedingt ein Zusatz verwendet wird, der die Fugen minimal flexibel macht. Dieses Zusatzmittel ist auf Kunststoffbasis und wird gleich ins Anmachwasser der Fugenmasse gemischt. Allerdings stellte ich fest, dass mit einer sehr langen Trocknungszeit des Fliesenklebers gerechnet werden muss, da die Wand ja gefliest ist und die Feuchtigkeit nur durch die Fugen der Neuverfliesung abgegeben wird. Dauerte ca. 4 Tage bis der Boden begehbar war und verfugt werden konnte."