Estrich - kann man die Trocknung irgendwie beschleunigen?

Bertram N.: "Kann man mit einem Trockner, Lüfter oder ähnlichem die Trocknung von Estrich beschleunigen?"

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Bertram,
auf gar keinen Fall solltest Du versuchen, den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Es ist eminent wichtig, daß Estrich gleichmäßig auftrocknet.

Für alle Estricharten gilt: Während der Aushärtungsphase dürfen im Gebäude keine erhöhten Temperaturen herrschen, der Estrich darf nicht direkt von der Sonne beschienen werden und außerdem darf keine Zugluft an den Estrich kommen.

Bei Anhydrit-Estrichen ist darüberhinaus zu beachten, daß sie ungehindert und gleichmäßig Austrocknen können. Nach 5 bis 10 Tagen kannst Du höchstens den Anhydrit-Fließestrich leicht anschleifen. Damit erreichst Du, daß die Austrocknung ein klein wenig beschleunigt wird.

Wenn Du mit Zementestrich arbeiten, darfst Du den Aushärtungsprozeß auf gar keinen Fall beschleunigen. Im Gegenteil: Wegen der Gefahr des Schwindens muss der Baustoff mindestens 7 Tage feucht gehalten und mit Kunststoffbahnen vor dem Austrocknen bewahrt werden.