Es werde Licht! Mehr Gemütlichkeit durch schöne Leuchten

Was wären wir ohne Licht? In den dunklen Abendstunden jedenfalls nicht viel. Selbstverständlich sitzen wir heute nicht mehr bei Kerzenschein. Wir haben Lampen, die unsere Abende heller werden lassen. Längst hängen nicht mehr nur 08/15 Modelle von unserer Zimmerdecke. Mit ihrem anspruchsvollen Design werten Lampen optisch unseren Wohnraum auf.

Schreibtisch-, Decken-, Lese- und Wandleuchten überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität. Mit ihnen kann man genauso gut Highlights setzen, wie mit anderen Wohnaccessoires. Sie können den bestehenden Einrichtungsstil ergänzen oder einen gelungenen Kontrast dazu bilden.

Mit der richtigen Beleuchtung Akzente setzen

Wenn das Wohnzimmer ausschaut wie der Wartebereich beim Hausarzt, dann liegt das an der gewählten Beleuchtung. Eine helle Deckenleuchte ist zwar praktisch, doch leider sorgt deren Licht nicht gerade für eine gemütliche Stimmung im Wohnzimmer. Das von oben kommende Licht wirft Schatten unter unsere Augen, wir sehen müde aus. Das sind wir bei solch einer Beleuchtung auch bald, denn auf Dauer ist dieses Licht sehr anstrengend für die Augen.

Besser ist es, nicht den ganzen Raum auszuleuchten, sondern nur bestimmte Bereiche, vorzugsweise die, in denen das Licht auch benötigt wird. Andere Teile des Raumes können dann ruhig in einer Art Halbschatten liegen. Das schafft Abwechslung und viel mehr Gemütlichkeit.

Das lässt sich leichter realisieren, als es jetzt klingt. Eine Tischlampe, eventuell auf dem Fensterbrett, Beleuchtung hinter dem Fernseher und eine Steh- bzw. Leselampe neben dem Sofa, lassen den Wohnbereich viel gemütlicher wirken. Hat man in seinem Regal schöne Bücher, eine interessante DVD-Sammlung oder andere schöne Stücke zu stehen, so sollten auch diese mit einem Akzentlicht hervorgehoben werden.

Lampen für jeden Geschmack

Ähnliche Gedanken sollte man sich auch in den anderen Bereichen der Wohnung machen. Was ist funktional, welche Teile des Raumes sollten auf jeden Fall beleuchtet werden? Das sind Fragen, auf die jeder eine passende Antwort finden kann. Lampen gehören über den Esstisch, auf den Schreibtisch, neben das Bett und über oder neben den Spiegel im Badezimmer. Eine Arbeitsleuchte in der Küche ist auch nicht verkehrt.

Die Wahl der Lichtquelle liegt bei jedem Selbst. Da die altbewährte Glühlampe inzwischen abgeschafft ist, stehen als Leuchtmittel Energiesparlampen, dann bitte in warm-weiß, Halogenlampen und LED-Lampen zur Auswahl. Um den Leuchtmitteln den passenden Rahmen zu geben, eignet sich mueno.com. Hier kann man sich nach schönen Designerleuchten umsehen oder bzw. online stöbern. Für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei!