EPDM - was ist das?

Volker H.: Ich habe etwas von einer unverwüstlichen EPDM-Dichtungsbahn gelesen - was ist das?

EPDM ist die Abkürzung für "Ethylene Propylene Diene Monomer". Das sagt dem Nicht-Chemiker gar nichts. Darunter ist ein künstlicher Kautschuk zu verstehen, der tatsächlich sehr viele gute Eigenschaften hat. Dichtungsbahnen aus diesem Material sind ozon-unempfindlich, klima-resistent, säure-unempfindlich usw., weshalb derartige Bahnen gerne für Abdichtungszwecke auf Flachdächern, aber auch für andere Bauzwecke eingesetzt werden. Unverwüstlich sind sie aber nicht - was ist schon unverwüstlich?