Eine Drainage für die Außentreppe


Außentreppen gehören zu den repräsentativen Bauteilen eines Hauses und sollten sowohl ihren optischen als auch ihren baulichen Zweck möglichst lang erfüllen. Trotzdem wird bei ihrer Planung oft am falschen Ende gespart - Frostschäden und Ausblühungen im Belag durch eingedrungenes aber nicht abgeführtes Sickerwasser sind die Folge. Frostabplatzungen an der Oberfläche führen außerdem zu unebenen Trittflächen und können Unfälle verursachen. Mit dem Drainagesystem AquaDrain FE der Firma Gutjahr lassen sich diese Schäden langfristig vermeiden und damit Sanierungskosten sparen.

Sickerwasser als Hauptverursacher

gutjahr4.jpgHauptverursacher für die Schäden ist über die Belagsfugen eingedrungenes Sickerwasser, das sich im Mörtelbett staut und über kurz oder lang zu Ausblühungen und Frostschäden führt. Dies passiert vor allem, weil in der Regel kein ausreichendes Gefälle nach vorne oder sogar Kontergefälle vorhanden ist. Ein weiterer Schwachpunkt sind die Fugen: Weil Tritt und Stoß unterschiedlich stark besonnt und damit aufgeheizt werden, kommt es zwischen beiden Bauteilen zu enormen thermischen Belastungen, die zu Haarrissen im Fugenbild führen.

Wenn Außentreppenstufen wackeln oder andere Mängel zu beheben sind, muss in den meisten Fällen der gesamte Belag erneuert und die Untergrundsituation korrigiert werden. Kommen nun Drainagesysteme zum Einsatz, lassen sich diese Schäden langfristig vermeiden und erneute Sanierungskosten sparen. Vor allem bei Natursteintreppen ist die wirksame Drainage ein unbezahlbarer Vorteil, da Natursteine nicht nur teurer sondern auch feuchteempfindlicher sind als keramische Fliesen.

Entwässerung durch Drainrollen

gutjahr5.jpgDie Drainrollen aus unverrottbarem Polystyrol werden auf den im Gefälle liegenden festen Untergründen eingesetzt. Durch die kapillarparsive Wirkung des AquaDrain-Systems wird das Mörtelbett ganzflächig aufgestelzt und der Belag dadurch schnell und effektiv entwässert. Dringt Sickerwasser durch die Fugen ein, fließt es in Drainkanälen gezielt ab. Ein aufkaschiertes Spezialvlies, das sich nach Aushärten des Mörtels allmählich auflöst, sorgt dafür, dass die Vlies-Poren nicht verkalken und das Drainagesystem dauerhaft wasserdurchlässig bleibt. Frostabplatzungen an glasierten Fliesen werden ebenfalls vermieden.