Doppelter Nutzen: Kaminöfen mit Wasseraufbereitung

Wenn es draußen stürmt und schneit freut sich der Mensch auf sein warmes Haus. Richtig gemütlich wird es erst wenn im Wohnzimmer ein Kaminfeuer prasselt und mit seiner Glut wohlige Wärme verbreitet. Wenn dabei noch Heizkosten gespart werden können, fühlt man sich noch besser. Die neuen Kaminöfen mit Warmwasserführung von HARK sparen dabei doppelt. Diese Öfen erwärmen den Aufstellraum direkt und erhitzen gleichzeitig Brauch- und Heizungswasser. In diesen kompakten Kaminöfen ist ein Wärmetauscher integriert der sich problemlos mit dem bestehenden Heizungssystem kombinieren lässt.

Mit einer Gesamt-Heizleistung von 13,8 kW und einer wasserseitigen Leistung von 9,8 kW spart beispielsweise ein HARK 17 WW mehrere hundert Euro Heizkosten im Jahr. Eine großzügig dimensionierte Scheibe gibt einen Teil der erzeugten Wärme als Strahlungsenergie ab. Diese (der Sonnenstrahlung sehr ähnlichen) Wärme sorgt in Kombination mit der erhitzten Raumluft für ein angenehmes, lebendiges Raumklima. Die keramischen Ofenkacheln sind ebenso Blickfang wie nützlich. Sie speichern einen Teil der Wärme und geben diese gleichmäßig an den Aufstellraum ab. Die Kacheln sind in den unterschiedlichsten Farbtönen erhältlich. So kann der Ofen optimal dem Wohnambiente angepasst werden ohne aufzufallen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.hark.de