Digitaldruck und Fold-Down-Systeme: Laminat ist High-Tech

Attraktives Design, hohe Strapazierfähigkeit und schnelles Verlegen — diese Eigenschaften des Laminatfußbodens sind allgemein bekannt. Aber diese einzigartige Bodenbelag kann noch mehr. Der Laminatboden von heute ist ein High-Tech-Produkt, das neben Mietern und privaten Häuslebauern immer mehr Bauplaner und Architekten überzeugt.

parador-mona-lisa.jpg

Neben innovativen Verbesserungen an den Verlegesystemen steht die Oberfläche des Laminatbodens im Fokus. Dank des modernen Digital- und Porensynchrondrucks ist heute jedes noch so ausgefallene Dekor realisierbar. Und auch beim Overlay gibt es kontinuierlich Neuentwicklungen, welche sowohl die Optik als auch Strapazierfähigkeit des Bodens weiter optimieren. Wenn sich heute Mona Lisa, Picasso und Marc Aurel auf Laminatböden wiederfinden, ist das zwar immer noch ungewöhnlich, aber längst nicht mehr außergewöhnlich. Der Digitaldruck ist stark im Kommen. Auf den einschlägigen Branchenmessen gab es eine Fülle innovativer Dekore, die nicht nur im Objektbereich eine gute Figur machen. Noch sind nicht alle europäischen Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen, aber der Trend ist unaufhaltbar.

Nicht minder spannend sind die Entwicklungen beim Porensynchrondruck. Holzdekore, die mit dieser innovativen Drucktechnik hergestellt werden, überzeugen mit absoluter Authentizität. Äste und Poren des gewählten Holzes lassen sich perfekt nachzeichnen und geben der Oberfläche Struktur und Tiefe. Echte oder gefakte V-Fugen unterstützen diesen Eindruck noch. Besonders aktuell ist die so genannte Handscraped-Optik, die den Boden aussehen lässt, als wäre jede einzelne Diele von Hand bearbeitet.

haro-painted-wood.jpg

Das Overlay ist das Tüpfelchen auf dem „i“ der Innovationen. Kleine Veränderungen in der Zusammensetzung von Lacken und Harzen schaffen immer wieder neue Optiken und Glanzgrade. Nie zuvor war die Palette der Möglichkeiten beim Overlay so groß wie heute. Besonders trendy bei Laminatböden sind derzeit hochglänzende oder ultramatte Optiken, die technisch allerdings nicht einfach umzusetzen sind. Innovative Produkte im Laminatmarkt, nämlich geätzte, gebleichte, gelaugte und gebeizte Optiken, wurden von der Redaktion von baumarkt.de auch schon vorgestellt. Auch beim Thema Kratzfestigkeit und Antistatik kommt dem Overlay eine wichtige Rolle in der Produktion des Bodens zu. Allerdings muss man sich darüber im klaren sein, dass solche Zusatzfeatures ihren Preis haben. Die europäische Laminatbodenindustrie steigert damit noch das ohnehin hohe Qualitätsniveau ihrer Produkte und setzt sich vom Wettbewerb ab.

Laminatboden im Badezimmer

Der Laminatboden ist eben ein High-Tech-Produkt, der auf alle technischen Fragen eine Antwort weiß. Auch der Boden fürs Badezimmer ist heute keine Ausnahme mehr. Dank besonders quellarmer Trägerplatten aus verleimten Holz oder Kunststoff und spezieller Kantenbearbeitungen ist der Einsatz von Laminatböden in Nassräumen salonfähig geworden. Einige europäische Hersteller haben eine eigene feuchtigkeitsresistente Laminatboden-Linie im Programm. Im übrigen sind Fußbodenheizungen unter Laminat heutzutage kein Problem, so dass keiner in seinem Bad kalte Füße bekommen muss.

Mit den modernen Fold-Down-Systemen, die nur noch in der Längsnut aneinander gelegt werden müssen, lassen sich Laminatböden schnell und sicher verlegen. Jegliches Verlegewerkzeug, das immer auch eine Angriffsfläche für Schäden bietet, wird damit überflüssig. Zahlreiche Hersteller haben außerdem feine Extras in der Verlegetechnik entwickelt, welche die Schnelligkeit und Sicherheit beim Verlegen der Bodendielen weiter erhöht.

Bei den Formaten und Mustern gibt es alles was gefällt. Besonders beliebt ist die Landhausdiele mit umlaufender V-Fuge, die ein klassisch schönes Bodenbild bietet. Aber auch Schiffsboden- und 2-Stab-Muster haben weiterhin ihren Platz am Markt. Trendsetter sind die neuen, eleganten Schmaldielen mit ca. 130 mm Breite und große Landhaus-Dielenformate ab 1,80 m Länge.

Design und Technik gehen Hand in Hand, wenn man sieht, wie LED-Lichtsysteme effektvoll in den Laminatboden eingebaut werden — oder Kabelführungssysteme, die im Raum herumliegende Kabel elegant verschwinden lassen. Farblich zum Boden passende oder kontrastierende Sockelleisten runden das Angebotsspektrum ab und setzen ausdrucksstarken Akzente. Interior Design vom Feinsten.

Fotos:
Parador Mona Lisa
HARO Painted Wood