Diffusionsoffene Wände - ja oder nein?

Peter K.: "Wir wollen bauen und haben eigentlich nur eine Frage:
Soll eine Aussenwand diffusionsoffen sein oder nicht (Vor-Nachteile?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Lieber Peter,
soll ein Auto 180 km schnell sein - oder nicht? Ist eine Glaubens- oder Einstellungssache. Genauso ist es mit den diffusionsoffenen oder nicht diffusionsoffenen Wänden. Darüber gibt es  hunderte  wissenschaftliche Untersuchungen, aber keine ja-nein Entscheidung.

Es ist ein Märchen anzunehmen, die sehr hohen Feuchtigkeitsabgaben der Menschen in Wohnräumen wie die Raumfeuchte ganz allgemein, könne durch die Wand entschwinden oder gar, wie manche Laien glauben, die Luft könne von außen nach innen und umgekehrt dringen. Dann brauchte man keine Fenster und keine Lüftung. Es ist auch nicht erwiesen, daß diffusionsoffene Wände ein "gesünderes" Raumklima erzeugen. Dann müßten alle Menschen, die in Fertighäusern leben, ja in einem ungesunden Wohnklima leben. Tun sie aber gerade nicht! Es ist alles eine Frage der richtigen Lüftung. Nicht der Wandaufbau ist das Problem, sondern die Lüftung."