Diese Gartenarbeit steht im Herbst an

hecken-schneiden.jpg

Die Oktober-Sonne strahlt in Ihr Gesicht, die goldenen Blätter fallen von den Bäumen: Die Herbstzeit kann traumhaft schön sein. In Ihrem Garten sollten Sie nun unbedingt ein paar wichtige Aufgaben erledigen — mit dem passenden Gartenzubehör geht dies einfach von der Hand!

1. Pflanzen für das nächste Jahr planen

Damit neue Pflanzen im nächsten Frühjahr ordentlich wachsen können, sollten Sie im Herbst eine Pflanzaktion starten. Das Wetter ist moderat, Feuchtigkeit ist gesichert und Sie geben Ihren Zöglingen ausreichend Zeit, sich an den frischen Boden zu gewöhnen. Falls Sie sich im Frühjahr über Krokusse, Tulpen und Narzissen erfreuen wollen, sollten Sie im Herbst Blumenzwiebeln setzen. Für diese Arbeit benötigen Sie Gartenzubehör wie zum Beispiel Schaufeln, kleine Harken und Eimer — diese Gartenaccessoires finden Sie bequem zum Bestellen zum Beispiel auf www.jawoll.de.

2. Hecken schneiden

Mit einer kräftigen Heckenschere und schützenden Arbeitshandschuhen geht es nun auch an das Schneiden der Hecken und Stauden. Mehrjährige Stauden werden heruntergeschnitten, damit sie nicht faulen oder gar schimmeln können. Dünne Äste sollten angebunden werden, damit sie unter den Herbststürmen nicht zu sehr leiden. Bei der Hecke sollte primär das Grün verringert werden, damit dies nicht bei einem Nässestau zu faulen beginnt. Auch die Rosen sollten Sie hierbei nicht vergessen. In der feuchten Jahreszeit können sich die edlen Blumen schnell Krankheiten einfangen — mit einem beherzten Schnitt können Sie diese Gefahr umgehen.

3. Der Rasen

Im Herbst kann der Rasen mit einem Vertikutierer bearbeitet werden. Dadurch wird ihr Grün von totem Material und Moos befreit. Außerdem sollte der Rasen auch noch einmal gedüngt werden — dies ist gut für die Wurzelbildung; der Rasen übersteht den Winter dadurch besser. Solange die Halme auch noch wachsen, können Sie den Rasen noch mähen — dies ist ungefähr bis Oktober der Fall. Beim letzten Mal mähen sollen Sie darauf achten, den Rasen besonders kurz zu schneiden.

4. Genießen Sie Herbst & Garten

Im Herbst brechen die letzten warmen Sonnenstrahlen durch die Wolken, das sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Nehmen Sie sich zum letzten Mal einen Gartenstuhl, kuscheln Sie sich in eine warme Decke, trinken Sie eine Tasse Tee und genießen Sie Ihren Garten und die frische Herbstluft.

Foto(s): © fovito - Fotolia.com