Die Wand verschönern mit der Pinselzugtechnik

Ideale Untergründe für die Pinselzugtechnik sind glatte, tragfähige Innenputzflächen, aber auch Rauhfaser oder fest haftende, möglichst wenig strukturierte Tapeten. Der Untergrund darf nicht stark saugen.

Materialbedarf: Jeweils eine abgetönte Farbe für Grundan dastrich und eine für Effektauftrag. 100 mm Effektpinsel. Kurzflorrollerfür spritzfreien Farbauftrag. Rührholz. Heizkörperpinsel zum Vorstreichen von Ecken und Abschlüssen.

wisch2.jpgwisch3.jpgwisch4.jpg

  1. Ausgewählten Grundton (helle Farbe) mit dem Kurzflorroller auf die Wand gleichmäßig auftragen und gut trocknen lassen.
  2. Mit dem voher angefeuchteten Effektpinsel die zweite angemischte Farbe kreuz und quer auftragen. Dabei nur die Borstenspitzen mit Farbe benetzen, um dann leicht in 10-30 cm langen Pinselzügen zu arbeiten.
  3. Einen nochmaligen Pinselauftrag mit der erstverwendeten Grundfarbe ergibt den besondernen Effekt und es lassen sich Farbfehler vom vorherigen Pinselauftrag korrigieren.

Tipp: Anschließend mit einem Heizkörperroller (Plüsch) nacharbeiten, um Ansätze zu vermeiden.

In Zusammenarbeit mit Krautol-Fundekor