Die Pflege Ihres Schiffsboden

Reinigen Sie Ihren Holzfertigboden mindestens einmal pro Woche trocken mit einem weichen Tuch, mit Mop oder Staubsaugerbürste. In größeren Abständen leicht feucht wischen. Flecken entfernen Sie am besten mit einer entsprechenden Parkettpflege. Sehr übel nimmt Ihnen Ihr Fertigboden oder Parkett Sandkörner, die wie Schmirgelpapier darauf einwirken. Im Eingangsbereich Fußabstreifer auslegen. Auch Pfennigabsätze an Ihren Schuhen hinterlassen leicht entsprechende Druckstellen.

Die auf Holzboden gestellten Stühle sollten unbedingt Filzblättchen an die Beine bekommen, damit von vornherein ein Verkratzen ausgeschlossen werden kann.

Auch Möbel sollten nicht ohne entsprechende Unterlage (weiches Tuch) umgestellt werden. Da es sich bei Holz um einen natürlichen Werkstoff handelt, reagiert es auf Umwelteinflüsse. Daher in der warmen Jahreszeit öfter lüften. Die beste Temperatur für Ihren Holzboden liegt zwischen 18 und 21° Celsius, bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50-60%. Sämtliche Empfehlungen beruhen auf unseren allgemeinen Erfahrungen in der Praxis. Im Einzelfall wird jedoch von deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Anwendbarkeit keine Gewähr übernommen.

Reserve anlegen  Weil Schiffsboden-Fertigparkett ein Naturprodukt ist, fällt es in Färbung und Struktur unterschiedlich aus. Damit Sie keine Probleme bekommen, wenn Sie später einmal eine beschädigte Diele austauschen möchten, sollten Sie sicherheitshalber einige Dielen in Reserve halten