Der Teppich - Wohntrend früher! - und heute?

Wer früher up-to-date war in Sachen Wohntrends, hatte selbstverständlich einen Teppich als Fußbodenbelag. Doch der heutige Trend geht eher zu Laminat oder Linoleum und dergleichen. Aber warum ist das so? Dieser Frage gehen wir jetzt einmal nach:

Nun, ein Teppich neigt im Laufe seiner Nutzungsdauer dazu, dass er an Farbkraft verliert, sich abnutzt und verschmutzt. Schon ist es nötig, sich einen neuen Fußbodenbelag zu kaufen. Dies ist natürlich eine sehr kostenintensive Angelegenheit.

Aber auch der Teppichkauf an und für sich kann sehr anstrengend sein. Aus der Anzahl der verschiedenen Farben und Muster ist es manchmal sehr schwer, einen passenden Teppich zu finden, an dem man sich nicht nach nur kurzer Zeit satt gesehen hat. Zumal die Trends sehr häufig kommen und gehen und jeder gerne ein modernes Zuhause hat in dem er sich wohlfühlt aber oft nicht das nötige Kleingeld, allen Trends hinterher zu eifern.
Was dem ein oder anderen aufgefallen ist, viele alte Trends erleben ihr Comeback. Während man vor 30 Jahren grüne Möbel und Teppiche in Kinderzimmern gesehen hat, dominierte zwischenzeitlich die Holzoptik. Heute sind grüne Einrichtungsgegenstände wieder voll im Trend.

Auch die Pflege eines Teppichs ist ein Grund dafür, dass der Trend des früheren must-have Bodenbelags zurückgeht und Design-Bodenbeläge auf dem Vormarsch sind.

tttl-ttm_teppich_1.jpg

Es reicht nicht nur ein herkömmlicher Staubsauger. Diese sind zwar im Gegensatz zu früher erschwinglich und leistungsstärker geworden, aber es muss dann noch ein Teppichshampoo sein, damit die Leuchtkraft langsamer verloren geht und man zumindest das Gefühl hat, dass der Teppich richtig sauber wird. Es gibt sogar das Teppichparfüm für den Staubsauger, damit der Teppich nach dem Staubsaugen angenehm riecht. Wird einmal etwas verschüttet, so bekommt man dies auch nur schwer wieder aus dem Teppich heraus und das Bleichen ist nicht wirklich eine Alternative.

Die zunehmende Zahl der Allergiker spielt vermutlich eine der größten Rollen, was den Trend zu anderen Fußbodenbelägen verstärkt. Ein Teppich hat nicht nur Milben, welche gesundheitsgefährdend sind, sondern es sammelt sich auch viel Staub an. Für Menschen die an einer Hausstauballergie leiden, ist dies ein potenzieller Krisenherd. Denn die Zahl der Allergiker nimmt stetig zu! So fing auch der Rückgang der Teppichböden im Schlafzimmer an.

Aber was veränderte sich von früher zu heute?

Teppiche sind in der heutigen Zeit nicht ganz aus dem Haushalt verschwunden. Gerne liegt noch irgendein billig produzierter Teppich, der meist geknüpft ist, im Flur, damit der Dreck der Straßenschuhe sich dort absetzen kann. Ist dieser zu stark in Anspruch genommen worden, so wird dieser einfach durch einen nächstbesten ausgetauscht oder - falls möglich - in der Waschmaschine gereinigt.

Was man heute sogar noch recht häufig findet, sind Läufer auf Holztreppen. Diese werden zur Schonung der oftmals empfindlichen Treppe verwendet. Vorteil: Man muss nicht immer seine Schuhe ausziehen, denn jeder noch so kleine Stein könnte die Treppe verkratzen und schädigen. Teppich Läufer Meterware findet man id.R. noch in Baumärkten, Einrichtungshäusern und Onlineshops.

tttl-ttm_teppich_2.jpg

Im Bad liegt vor der Badewanne oder Dusche häufig auch noch der Badezimmerteppich, damit man nicht friert, wenn man aus dem Nass kommt und auf den harten Fliesen bequemer steht. Zudem verdunstet die aufgenommene Feuchtigkeit schneller.

Gerne hat man aber auch noch kleinere Teppiche, als Eyecatcher mit besonderem Muster im Wohnzimmer liegen.

Früher konnte man nicht genug Teppiche haben

Wer was auf sich hielt und etwas Geld hatte, der kaufte sich gerne mal einen persischen Teppich. Diese sind in feinster Handarbeit und hohem zeitlichen Aufwand gefertigt und daher sehr wertvoll.

Gemütlichkeit wurde damals sehr groß geschrieben. Und mal ehrlich: Wer hatte denn nicht einen Flokatiteppich? Oft war das ganze Wohnzimmer mit dieser Art von Teppich ausgelegt. Und nicht selten auch das Schlafzimmer.

Früher wurden auch kleinere Teppiche mit orientalischen Mustern an die Wand gehängt. Weshalb? Diese Frage können wir leider auch nicht beantworten aber es war damals Trend und musste ja den Leuten gefallen haben.

Abschließend kann man sagen, dass Laminat, Linoleum und dergleichen im Gegensatz zu Teppich pflegeleichter ist. Aber auch was die stets wechselnden Wohntrends angeht ist man mit Laminat auf der sicheren Seite. Was die Anschaffungskosten angeht, darüber kann man geteilter Meinung sein, denn es gibt günstige Teppiche, aber auch günstiges Laminat oder Linoleum und dergleichen, aber ebenso auch teurere.

Eines ist jedoch gleich geblieben: Teppiche mit Muster sind immer im Trend gewesen und werden es vermutlich auch bleiben.

Foto(s): www.ttl-ttm.de