Der perfekte Umzug - so klappt es weitgehend stressfrei

umzugskarton-stockbyte.jpg

Bei einem Umzug geht es selten ohne Stress zu. Führen Sie den Umzug in Eigenregie durch, können Sie mit etwas Planung und einer soliden Vorbereitung für einen reibungslosen Ablauf sorgen. So vermeiden Sie unnötigen Ärger und Hektik am Umzugstag. Wer keine Lust auf den Aufwand hat oder sich einen Umzug nicht zutraut, der kann ein professionelles Umzugsunternehmen engagieren.

Der privat organisierte Umzug

Legen Sie so früh wie möglich den endgültigen Umzugstermin fest. Steht dieser, sollten Sie sich um den Umzugstag ein bis zwei Tage Urlaub nehmen, um mehr Zeit fürs Packen und Durchführen zu haben. Als ersten Schritt sollten Sie ihren Hausstand einmal gründlich entrümpeln. Alles, was nicht mehr gebraucht wird, kommt in die Altkleidersammlung oder auf den Recyclinghof. So ersparen Sie sich und ihren Helfern unnötiges Kistenschleppen

Bezüglich der Helfer sollten Sie sich so schnell wie möglich um so viele Freunde und Bekannte wie möglich bemühen. Fleißig Hände kann man nie genug haben und so kommen Sie nicht in Not, falls am Umzugstag der ein oder andere noch abspringt.

Für den Umzugswagen gilt: Er sollte auf jeden Fall groß genug sein. So ersparen Sie sich unnötige Fahrten, was vor allem bei weiteren Strecken Sinn macht. Denken Sie auch daran, eine Haltezone vor Ihrer alten, aber auch vor Ihrer neuen Wohnung einrichten zu lassen. So ist gewährleistet, dass Sie mit ihrem Umzugswagen einen Parkplatz finden und nicht noch mit ihren Möbeln über die Straße müssen.

Für das Verpacken ihres Hausrats sollten Sie stabile Umzugskartons in ausreichender Menge und verschiedenen Größen besorgen. Denken Sie auch an Decken, Polstermaterial und weiteres Verpackungsmaterial. So kann alles sicher und platzsparend im Transporter verstaut werden. Haben Sie außerdem immer ihr Werkzeug griffbereit, um notfalls schnell noch mal Tischbeine abzumontieren. Und denken Sie beim Einpacken immer an ihre Helfer und packen die Kartons, vor allem die Bücherkartons, nicht randvoll und damit zu schwer.

Zu guter Letzt sollten Sie natürlich an die Verpflegung ihrer Helfer denken. Machen Sie einen leckeren Eintopf oder bestellen eine Pizza. Für zwischendurch sollten Sie auf jeden Fall genügend Getränke und etwas frisches Obst haben und abends das obligatorische Feierabendbier anbieten.

Der von Profis organisierte Umzug

Wer ein professionelles Umzugsunternehmen beauftragt, der hat es wesentlich einfacher. Die meisten Unternehmen bieten für das nötige Kleingeld umfangreiche Leistungspakete an. Vom Mitbringen der Umzugskartons über das Einpacken bis hin zum Möbel montieren in der neuen Wohnung übernehmen die Möbelpacker nach Bedarf alles. Natürlich kostet dieser Service, aber sie können sich jede Menge Stress und Zeit ersparen, in dem Sie auf Profis setzen. Um anfallende Kosten zu sparen, können Sie bei Umzugsauktionen ein passendes Umzugsunternehmen suchen. Kostengünstig finden sie hier das beste Angebot. Neben der erwähnten Zeitersparnis und einem minimierten Stressfaktor ist der große Vorteil von Umzugsunternehmen, dass sie mit wertvollen oder unhandlichen Möbelstücken, wie zum Beispiel einem Klavier, umgehen können und diese sicher und versichert in ihre neue Wohnung bringen.

Foto: © Stockbyte/ Thinkstock