Den Garten gestalten mit modularen Bausteinen

marlux_bausteine.jpg

Nein, in diesem Tipp der Woche steht nicht die moderne Kunst im Mittelpunkt, auch wenn die Holzskulptur auf dem Foto dies vielleicht suggerieren mag. Tatsächlich geht es um die Wand links daneben, die aus modular zu verbauenden Mauerelementen der Firma Marlux besteht. Vom Prinzip her erinnert das System an Legosteine, wobei hier alles eine Nummer größer ist. Denn mit den Bausteinen in den Farben Grau und Schwarz können Sitzbänke errichtet werden oder Blumenkästen oder Feuerkörbe. Und selbst eine Treppe lässt sich aus „Moodul“ zusammenbauen.

Da es sich bei „Moodul“ um Mauersteine handelt, liegt es natürlich nahe, eine Wand aufzuziehen. Die lässt sich zum Beispiel als Sichtschutz einsetzen, schließlich möchte niemand von Nachbarn oder Passanten beim Sonnenbaden beobachtet werden. „Moodul“ dient außerdem dazu, den Komposthaufen oder die Mülltonnen elegant vom Rest des Gartens abzutrennen. Die Bausteine passen exakt aufeinander, müssen aber — anders als Legosteine — miteinander verleimt werden, damit sie Wind und Wetter trotzen und dauerhaft schön bleiben.

Foto(s): epr/Marlux